Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stolz auf erfolgreichen Feuerwehrnachwuchs
Umland Pattensen Nachrichten Stolz auf erfolgreichen Feuerwehrnachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 11.12.2017
Erfolgreich: Hanna Grotjahn (von links), Lennard Grotjahn, Svea Sandström und Aleksy Smith werden von Ortsjugendfeuerwehrwartin Dana Penzold (hinten rechts) mit der Jugendflamme I ausgezeichnet. Quelle: Marcus Pauli
Schulenburg

 Die Jugendfeuerwehr Schulenburg hat jetzt ihre Jahresversammlung gehalten. Dabei konnte Jugendfeuerwehrwartin Dana Penzold unter anderem Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann begrüßen, Ortsbürgermeisterin Svenja Blume, Stadtbrandmeister Henning Brüggemann sowie Ortsbrandmeister Jörg Penzold. Nach der Begrüßung blickte Penzold in ihrem Bericht auf die Aktivitäten im Jahr 2017 zurück.

In den ersten Monaten hatte  der theoretische und praktische Unterricht zum Thema Verbrennen und Löschen im Mittelpunkt gestanden sowie die  Schulung in Erster Hilfe, die mit Unterstützung des DRK gelehrt wurde. Aber auch der Sport kam nicht zu kurz, neben diversen Ballsportarten in der Sporthalle wurden auch das Schwimmbad in Sarstedt besucht. Beim Sportcup der Stadtjugendfeuerwehr Pattensen konnte die Jugendfeuerwehr mit drei Gruppen am Tischtennisturnier teilnehmen und die Plätze eins, sechs und neun belegen. 

Ortsjugendfeuerwehrwartin Dana Penzold (von links) mit Jana Reuter und Merle Schmalz, die beide die Jugendfeuerwehr verlassen, um in die Einsatzabteilung zu wechseln - zur Freude von Ortbrandmeister Jörg Penzold. Quelle: Marcus Pauli

In den Sommerferien nahmen die Schulenburger Jugendlichen zusammen mit weiteren Jugendfeuerwehren aus Pattensen am Regionsjugendfeuerwehrzeltlager in Neustadt am Rübenberge teil. Trotz des durchwachsenen Wetters, hatten alle Teilnehmer viel Spaß, betonte Penzold. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch der freiwilligen Feuerwehr Bemerode,  wobei es tatsächlich hoch hinaus ging: Die Gäste konnten einen Ausblick auf Hannover genießen, vom Korb der Drehleiter aus. Im Oktober konnten fünf Jugendliche erfolgreich an der Abnahme der Jugendflamme II teilnehmen.

In den Wochen vor der Jahresversammlung hatte das Betreuerteam um Dana Penzold mit fünf Jugendlichen die Prüfung zur Jugendflamme der Stufe I abgelegt. Hanna Grotjahn, Lennard Grotjahn, Svea Sandström und Aleksy Smith konnten die Auszeichnung im Rahmen der Versammlung aus den Händen von Jugendfeuerwehrwartin Dana Penzold, Bürgermeisterin Ramona Schumann, Ortsbürgermeisterin Svenja Blume und dem stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwart Marcus Pauli entgegennehmen. 

Im Anschluss übergab die Jugendfeuerwehrwartin mit Jana Reuter und Merle Schmalz zwei Mitglieder der Jugendfeuerwehr in die Reihen der Einsatzabteilung. „Dabei handelte es sich um eine Premiere, denn Jana und Merle sind die ersten Mitglieder, die aus der Kinderfeuerwehr stammen und in die Einsatzabteilung wechseln“, erläuterte der stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Pauli. Abschließend gab Penzold einen Ausblick auf das kommende Jahr, dessen herausragender Punkt die Stadtjugendfeuerwehrfreizeit auf Schloss Dankern werden soll.

Legende zu den Bildern:

Bild 1: Die mit der Jugendflamme I ausgezeichneten Hanna Grotjahn (v.l.n.r.), Lennard Grotjahn, Svea Sandström und Aleksy Smith mit der Ortsjugendfeuerwehrwartin Dana Penzold.

Bild 2: Ortsjugendfeuerwehrwartin Dana Penzold (v.l.n.r.) mit Jana Reuter und Merle Schmalz, die beide die Jugendfeuerwehr verlassen, um in die Einsatzabteilung zu wechseln, mit dem Ortbrandmeister Jörg Penzold.

 

Von Kim Gallop

Mit Engeln, weihnachtlichen Klängen und vielen Leckereien haben am Wochenende die beiden Weihnachtsmärkte in Jeinsen und Pattensen etliche Besucher angelockt. 

10.12.2017

In Pattensen soll es bald ein Jugendparlament geben. Zur Vorbereitung haben sich KGS-Schüler das Gremium in Wennigsen angesehen.

10.12.2017

Der Musikverein Pattensen gibt am dritten Adventssonntag – am 17. Dezember – sein traditionelles Weihnachtskonzert. Beginn ist um 15 Uhr im Ratskeller. 

10.12.2017