Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Horst Wedekind bleibt KKSV-Chef
Umland Pattensen Nachrichten Horst Wedekind bleibt KKSV-Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 14.02.2016
Der Vereinsvorsitzende Horst Wedekind (Dritter von links) gratuliert Sven Schmidt (von links), Reinhard Fricke und Willi Ische für ihre längjährigen Mitgliedschaften.x Quelle: Torsten Lippelt
Schulenburg

Der Vereinsvorsitzender Horst Wedekind die Schützen Uwe Vahldieck und Thorben Sundermeier für ihre 15jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund, für 25 Jahre Heinz Bessel, für 40 Jahre Willi Ische, Sven Schmidt und –in Abwesenheit - Werner Linse sowie für sogar 60-jährige Mitgliedschaft Reinhard Fricke.

Bei den nachfolgenden Vorstandswahlen wurde der komplette Vorstand bestätigt: Vorsitzender des Vereins bleibt Horst Wedekind. Zur Seite stehen ihm Sven Schmidt als Zweiter Vorsitzender und Kassenwartin Bianca Vahldieck. Die Besetzung des weiteren Vorstands: Erster Schießsportleiter Andreas Vogel, Zweite Schießsportleiterin Rita Kühne, Schrift- und Pressewart Thorsten Steiger, Jugendwartin Melanie Morbach, Damenwartin Anita Henning und Beisitzer Ernst-Heinrich Jahns.

Horst Wedekind hatte zuvor in seinem Jahresrückblick über die 2015 erfolgten handwerklichen Arbeiten am vereinseigenen und von den 107 Mitgliedern selbst getragenen Schützenhaus mitsamt dem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Adenser Straße berichtet. Vorausschauend wurde auf das Pokal- und Bürgerkönigschießen am 17. und 19. Juni mit Siegerehrung und Feier am 19. Juni im und am Schützenhaus hingewiesen.

Ortsbürgermeisterin Svenja Blume stellte in ihrem Grußwort die Erfolge des KKSV hervor, die aus ihrer Sicht den Ort über die Region hinaus repräsentieren. Sportlich größter Erfolg war dabei der Wiederaufstieg der 1. Luftgewehr-Freihandmannschaft in die Verbandsoberliga – die dritthöchste Liga Deutschlands.

Von Torsten Lippel

Die Anlieger in Pattensen-Jeinsen klagen über Straßenschäden durch Busse und Baufahrzeuge. Wie bei der jüngsten Ortsratssitzung deutlich wurde, geht es dabei nicht mehr nur um die Straße An der Schmiede, über die zuvor schon Klagen zu hören waren.

Kim Gallop 12.02.2016

Internetspiele, Home Office, Recherche für Hausaufgaben auf dem Computer - in Thiedenwiese ist das nicht möglich. Die Unabhängigen und die Stadt Pattensen machen sich jetzt dafür stark, dass die Anwohner aus ihrem "Tal der Ahnungslosen" heraus kommen.

Kim Gallop 15.02.2016

Der Ortsrat Jeinsen hat am Mittwochabend empfohlen, dass die Stadt Pattensen einen städtebaulichen Vertrag mit der Niedersächsischen Landgesellschaft (NLG) abschließt. Anlieger in Jeinsen kündigen Widerstand gegen das geplante Baugebiet an der Straße Zum Holze an.

Kim Gallop 11.02.2016