Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wendemanöver führt zu Verkehrsunfall
Umland Pattensen Nachrichten Wendemanöver führt zu Verkehrsunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 28.03.2018
Anzeige
Lauenstadt/Barnten

 Bei einem Verkehrsunfall am Sonnabendmittag sind zwischen Lauenstadt und Barnten mehrere Personen leicht verletzt worden. Gegen 12 Uhr waren zwei Wagen hintereinander auf der Landesstraße 460 aus Richtung Lauenstadt in Richtung Barnten unterwegs. Kurz vor dem Abzweig nach Barnten fuhr der vordere Wagen an die rechte Seite und setzte zum Wendemanöver an. Am Steuer saß ein Mann, Jahrgang 1947, aus dem Stadtgebiet von Pattensen. Offenbar hatte er nicht auf den hinter ihm fahrenden Wagen geachtet, an dessen Steuer eine Frau, Jahrgang 1978, saß, die ebenfalls im Stadtgebiet von Pattensen lebt. Es kam zum Zusammenstoß.

Ein einem der Wagen saßen drei Personen, in dem andereren insgesamt 5 weitere Menschen. Nach Auskunft der Polizei in Springe wurden mehrere der Wageninsassen leicht verletzt. Ein Rettungswaren war vor Ort.

Anzeige

Der Unfall ereignete sich gerade jeinseits der Kreisgrenze auf dem Gebiet des Landkreises Hildesheim. Weil die Beamten schneller vor Ort sein konnten, wurde der Unfall vom Polizeikommissariat Springe aufgenommen. Ebenfalls schnell vor Ort war die alarmierte Ortsfeuerwehr Schulenburg, die mit zwei Wagen und 10 Einsatzkräften angerückt war. Nach Auskunft von Pattensens Stadtfeuerwehrsprecher Thorsten Steiger sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle und streute ausgelaufene Betriebsstoffe wie Benzin und Öl mit Bindemitteln ab. Nach etwa einer Stunde war für die Feuerwehr Schulenburg der Einsatz beendet. gal

Von Kim Gallop