Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Randalierer verwüsten Freibad
Umland Pattensen Nachrichten Randalierer verwüsten Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 06.06.2014
Von Kim Gallop
Unbekannte haben auf dem Freibadgelände in Pattensen gewütet und Pflanzen und Bänke ins Becken geworfen. Quelle: Redaktion
Pattensen

Unbekannte haben das Freibadgelände in Pattensen heimgesucht und dort gewütet. Nach Auskunft von Badmanager Fred Oeltermann begingen die Vandalen Hausfriedensbruch und stiegen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag über das Tor des Freibades. Sie warfen Blumenkübel und Bänke in das Freibadbecken und beschädigten weiteres Mobiliar.

Der Vorfall ist nicht der erste solcher Art, aber der erste seit Beginn dieser Freibadsaison. Nach Auskunft von Oeltermann hat der Badbetreiber in diesem Jahr eine Videoanlage installiert. „Die Aufnahmen werden zurzeit gesichtet“, teilt er mit. Er bittet aber auch alle Bürger, verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Bades den Mitarbeitern zu melden. Über Pfingsten erwartet Oeltermann keine Probleme, weil es über das Pfingstwochenende ein Zeltlager auf dem Gelände geben wird. „Die Zelter achten dann darauf, dass keine ungebetenen Gäste das Freibad nutzen.“

Die Möglichkeit, dass die geplante Stromtrasse zwischen Schulenburg und Jeinsen per Erdkabel geführt wird, wird immer unwahrscheinlicher. Eine Erdverkabelung ist ausgeschlossen, wenn die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes beschlossen wird.

08.06.2014

Gleich fünf Schüler der KGS haben Preise beim Känguru-Wettbewerb für junge Rechen- und Logiktalente gewonnen. Beteiligt hatte sich bundesweit rund 800000 Schüler.

04.06.2014

300 Jahre Personalunion - die Stadt Pattensen feiert die alten und aktuellen Verbindungen zu den Welfen auf ganz eigene Weise. Das ehrenamtliche Wegeteam des Stadtmarketings organisiert für Sonnabend, 14. Juni, eine besondere und kostenfreie Radtour.

Kim Gallop 03.06.2014