Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen 1250 Jugendliche wählen ihr Parlament
Umland Pattensen

Pattensen: 1250 Jugendliche wählen das erste Jugendparlament für Pattensen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 13.05.2019
Diese Jugendlichen wollen Pattensen politisch gestalten. Jugendpflegerin Claudia Bank (rechts) betreut die Wahl des ersten Jugendparlaments der Stadt. Vier Kandidaten konnten an dem Fototermin nicht teilnehmen. Quelle: Tobias Lehmann
Pattensen

 Das erste Jugendparlament der Stadt Pattensen wird am Sonntag, 26. Mai, gewählt. Rund 1250 Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren können an dem Tag ihre Stimme abgeben. „Die Wahlbenachrichtigungen werden in diesen Tagen verschickt“, teilt Jugendpflegerin Claudia Bank mit, die den Ablauf der Wahl betreut. Zusätzlich zu den Pattenser Jugendlichen haben 15 Jugendliche eine Wahlberechtigung beantragt, die nicht in Pattensen wohnen, aber in der Stadt zur Schule gehen. Drei von ihnen kandidieren sogar für das Jugendparlament. Die vom Rat beschlossene Satzung für das Jugendparlament lässt diese Möglichkeit zu, da ein großer Teil des Lebensmittelpunkts dieser Schüler damit auch in Pattensen ist.

Diese Jugendlichen bewerben sich für das Jugendparlament.

Jeder Jugendliche wird bis zu sechs Stimmen haben, die auf dem Wahlzettel frei verteilt werden können. „Eine Kandidatin fragte, ob sie sich auch selbst wählen kann. Das ist selbstverständlich möglich“, sagt Bank. Die Wahl wird in Pattensen gemeinsam mit der Europawahl organisiert. Die Jugendlichen können in allen Wahllokalen ihre Stimme abgeben, in denen an dem Tag auch für die Europawahl gewählt werden kann. Anschließend sollen die Stimmen für die Europawahl und das Jugendparlament zeitgleich im Rathaus ausgezählt werden. 13 Jugendliche kommen in das Parlament. Diese wählen anschließend den ersten Pattenser Jugendbürgermeister.

Alle Kandidaten werden sich in einer öffentlichen Veranstaltung im Rathaus am Dienstag, 21. Mai, ab 17 Uhr noch einmal vorstellen. „Dort können alle interessierten Schüler kommen und die Kandidaten mit Fragen löchern“, sagt Bank.

Sämtliche Kandidaten haben dieser Zeitung gegenüber ihre Vorstellungen und Ziele bereits geäußert. Diese können online unter www.haz.de eingesehen werden. In der Zeitung werden die Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge in den nächsten Tagen vorgestellt.

Von Tobias Lehmann

Zum Muttertag am Sonntag, 12. Mai, 16.30 Uhr, lädt Schloss Marienburg zum kostenlosen Konzert ein. Das Hausorchester des Prinzen unter der Leitung von Ernst Müller spielt auf der Wiese Stücke unterschiedlicher Genres.

10.05.2019

Der Schulenburger Schützenverein KKSV Ernst August lädt zum Bürgerkönig- und Jugendbestenschießen ein. In Mannschaften können auch Vereine und Organisationen um Pokale wetteifern.

07.05.2019

Es knattert in Jeinsen: Bürgerverein und Landgasthaus laden für 30. August bis 1. September zum Trecker Treffen ein. Zur besseren Planung wird um Anmeldung gebeten.

06.05.2019