Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Betrunkene missachtet Fahrverbot
Umland Pattensen

Pattensen: Betrunkene in Schulenburg missachtet Fahrverbot

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 26.05.2019
Eine Betrunkene gerät in eine Polizeikontrolle. (Symbolbild) Quelle: Arno Bachert
Pattensen

Den Führerschein hatte die Polizei ihr schon abgenommen und ihr darüber hinaus die Weiterfahrt mit dem Auto untersagt – doch von alledem zeigte sich eine Pattenserin wenig beeindruckt: Noch nicht einmal eine Stunde, nachdem sie ins Springer Kommissariat mitkommen musste, saß sie bereits wieder am Steuer ihres Wagens. Doch zu Hause wartete schon die Polizei auf sie.

Betrunken in Kontrolle geraten

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten Sonntagnacht gegen 3.10 Uhr an der Hauptstraße in Schulenburg „wegen diverser Fahrauffälligkeiten“ auf eine Frau aufmerksam. Bei einer Kontrolle stand schnell fest: Die Frau war betrunken. Der freiwillige Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 1,43 Promille. Schon ab 1,1 Promille ist die sogenannte absolute Fahruntüchtigkeit erreicht. Die Wahrscheinlichkeit, einen Unfall zu verursachen, ist zehnmal höher als im nüchternen Zustand.

54-Jährige setzt sich trotz Fahrverbot ans Steuer

Die 54-Jährige wurde ins Kommissariat nach Springe gebracht, das auch für Pattensen zuständig ist, um sich dort Blut entnehmen zu lassen und den Führerschein abzugeben. Die Beamten verboten der Frau, weiterhin mit dem Auto zu fahren, und so stieg sie in ein Taxi. Das aber brachte sie offenbar nicht nach Hause, sondern zu ihrem Auto. Denn gegen 4 Uhr steuerte sie dieses nach Hause und wurde dort bereits von der Polizei erwartet.

„Neben einer zweiten Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde auch ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet“, teilte ein Polizeisprecher mit. Zudem sei erneut eine Blutprobe entnommen worden.

Mehr Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Pattensen finden Sie hier in unserem Polizeiticke

Von Andreas Zimmer

70 Jahre SpVg Hüpede-Oerie – das muss gefeiert werden. Der Verein hat ein dreitägiges Programm auf die Beine gestellt, das gut ankam. Und er blickt in die Zukunft: So soll es zum Beispiel bald eine Frisbee-Abteilung geben.

26.05.2019

Wer sich bewegt, kann zu neuen Erkenntnissen gelangen. Der ambulante Hospizdienst Laatzen-Pattensen-Hemmingen bietet künftig Bewegungstreffen für Trauernde an. Die erste Aktion ist ein einstündiger Spaziergang durch die Leinemasch am Sonntag, 16. Juni. Startpunkt: 14 Uhr beim Nabu, Ohestraße 14.

26.05.2019

Die Region Hannover baut die Haltestelle Schönberger Straße in Pattensen-Mitte in Fahrtrichtung Hannover barrierefrei aus. Die Arbeiten beginnen am Montag, 27. Mai. Eine Ersatzbushaltestelle wird eingerichtet.

29.05.2019