Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Biber baut Bachbereich bei Reden um
Umland Pattensen

Pattensen: Biber in Pattensen baut Bachbereich bei Reden um

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:06 28.10.2019
Da, wo nahe der Redener Straße der Fuchsbach und der Koldinger Mühlengraben zur Alten Leine werden, hat das Wegeteam Pattensen um Herbert Mohr eindrucksvolle Baumnagespuren der Biber gefunden. Quelle: Torsten Lippelt
Reden

Offenbar nicht nur von Wanderern und Radfahrern, sondern auch vom sich immer heimischer fühlenden Biber werden die Wegetipps des ehrenamtlich aktiven Wegeteams der Stadt Pattensen geschätzt.

„Als wir vor wenigen Tagen unterwegs waren, um im Stadtgebiet die Routen unserer Karte ,Wanderbares Calenberger Land‘ auf ihren wegetechnischen Zustand hin anzuschauen, sind wir aus Spaß auch zum früheren Leineauen-Weg gefahren. Der führt nahe der Brücke über den Fuchsbach zwischen Reden und Koldingen und wird schon seit Längerem eigentlich nicht mehr genutzt, weil es dort zu morastig ist“, sagt Herbert Mohr vom Wegeteam.

Bekannt war den Mitgliedern schon, dass bachaufwärts auf der Westseite der Redener Straße ein Biber mit einem Damm den Fuchsbach in den vergangenen Wochen angestaut hatte. So hoch, dass aus dem benachbarten Feld des Koldinger Landwirts Hans-Heinrich Schnehage inzwischen eine kleine Seenlandschaft mit Wasservögeln geworden ist.

Der Biber hat deutliche Spuren hinterlassen. Quelle: Torsten Lippelt

Dass es dem Biber aber auch auf der Ostseite der Redener Straße gefällt, bemerkte das Wegeteam in der Nähe des Zusammenflusses von Fuchsbach und Koldinger Mühlengraben zur Alten Leine. An zwei großen Bäumen am früheren Leineauen-Weg fanden sie unverwechselbare Nagespuren, die darauf hinweisen, dass das zweitgrößte lebende Nagetier der Welt auch dort auf den Geschmack gekommen ist.

Geklärt werden muss nun, ob man den Biber seine Baumfällarbeit beenden lässt oder aber die wohl mehr als 15 Meter hohen Bäume aus Sicherheitsgründen selbst fällt.

Lesen Sie auch diesen Bericht:

Sechs Reviere in der Stadt: Wie der Biber Hannover erobert

Biberbauten und Regen verwandeln Ackerfläche in einen See

Von Torsten Lippelt

Dank der Region und der Stadt Pattensen sind im Stadtgebiet schon viele Bushaltestellen erneuert und barrierefrei ausgebaut worden. Allerdings fehlt an einigen Wartehäuschen die Beleuchtung.

27.10.2019

Unbekannte haben im Pattenser Gewerbegebiet das Kennzeichen eines Autos gestohlen. Der VW war laut Polizei an der Johann-Egestorf-Straße geparkt.

27.10.2019

Unfall auf der Kreuzung B 3/L 460 bei Schulenburg: Dort sind am Freitagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen. Beide Fahrer mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

27.10.2019