Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Braut kommt hoch zu Ross zum Standesamt
Umland Pattensen

Pattensen: Braut kommt hoch zu Ross zum Standesam in Pattensen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 18.10.2019
Auf sicherem Boden: Sebastian Schulze nimmt seine Braut Lena Oppermann in Empfang, nachdem er ihr beim Absitzen von Balou geholfen hat. Quelle: Kim Gallop
Pattensen-Mitte

Eine Reiterhochzeit der besonderen Art haben Lena Oppermann und Sebastian Schulze am Freitagvormittag in Pattensen gefeiert. Die Braut kam hoch zu Ross vor das Rathaus geritten. Wallach Balou trug einen mit weißen Rosen geschmückten Kranz um den Hals. Als der Bräutigam seine Braut an der Spitze einer kleinen Pferdeparade erblickte, war er überrascht. Er hatte bis zum letzten Moment erwartet, dass seine Zukünftige mit dem Auto vorgefahren wird.

Die 24-jährige Braut, die ein langes weißes schulterfreies Kleid trug, überraschte auch mit dem Sattel, den sie gewählt hatte: Oppermann saß äußerst elegant seitlich im klassischen Damensattel. Der sichtlich überwältigte Schulze eilte sofort zu seiner Braut, um ihr ritterlich vom Pferd zu helfen.

Brautpaar lernte sich beim Reiten kennen

Insgesamt fünf Pferde und Ponys wurden zum Entzücken der Hochzeitsgäste und einiger Passanten vor das Rathaus geführt. Es war der passende Rahmen für das Hochzeitspaar: Schließlich haben sich Oppermann und der 38-jährige Schulze beim Springreiten kennen- und lieben gelernt. Deshalb waren neben den Familien auch viele Freunde aus der Reiterszene unter den Gästen.

Die geschmückten Hochzeitspferde kamen vom nahe gelegenen Reitstall Heise. Die Turnierpferde der Brautleute waren nicht dabei – es waren besonders ruhige Tiere ausgesucht worden. Die verhielten sich vorbildlich und ließen sich auch vom Blitzlichtgewitter der Kameras und Handys nicht irritieren.

Außer Balou geben noch vier weitere Tiere vom Reitstall Heise der Braut das Geleit. Quelle: Kim Gallop

Standesamt versucht, Wünsche zu erfüllen

Es war nicht die erste ungewöhnliche Trauung für das Standesamt in Pattensen. Hin und wieder hätten Brautleute besondere Wünsche zur Gestaltung ihrer Hochzeit, bestätigt Stadtsprecherin Andrea Steding. „Man kann eine Menge möglich machen“, sagt sie. Auch Pferde seien schon vor dem Rathaus dabei gewesen, schließlich gibt es in und um Pattensen einige große Reiterhöfe und viele Hobbyreiter.

Es sind auch nicht die einzigen tierischen Hochzeitsgäste, die im Standesamt ihren Auftritt hatten. „Hunde tragen manchmal die Ringe“, berichtet Steding, die selbst einige Jahre als Standesbeamtin tätig war. Die Trauringe sind dann mit einer Schleife am Halsband befestigt. Probleme habe es deswegen noch nie gegeben. Und wenn die Zeremonie mal etwas länger dauert, können alle Beteiligten diesen privaten Moment genießen, und es wird kein Druck gemacht. „Wir haben hier den Luxus, dass wir nicht im Viertelstundentakt trauen“, betont sie.

Jeder Wunsch nach einer ungewöhnlichen Trauung wurde in den vergangenen Jahren nicht erfüllt, berichtet die Stadtsprecherin, etwa der nach einer Trauung im Freien. Die Eheschließung sei schließlich ein offizieller Akt, „und dem kommt eine gewisse Bedeutung zu“.

Lesen Sie auch diesen Bericht:

Standesamt: Hier kann man sich im Umland trauen lassen

Von Kim Gallop

Montag, 21. Oktober: Dies war der zuletzt genannte, voraussichtliche Termin für die Sperrung auf der B3 zwischen dem Ortsausgang von Arnum und Pattensen. Doch nun hat sich der Zeitplan verschoben. Die Ortsumgehung wird erst 2020 an die bestehende Bundesstraße angeschlossen.

18.10.2019

Immer mehr Menschen interessieren sich für Bienen: Der Imkerverein Pattensen hat seine Mitgliederzahl im vergangenen Jahr um rund 20 Prozent auf fast 50 gesteigert. Einer der Neulinge ist Dirk Erdner, der von seinem neuen Hobby schwärmt.

18.10.2019

Eine Premiere für Ronnenberg: Musiker Leon Braje holt für einen Wettbewerb sechs junge Singer-Songwriter in der Lütt Jever Scheune. Für das Publikum bedeutet das viel abwechslungsreiche Musik interessante Künstlerinterviews – und die Wahl des Siegers. Der Eintritt ist frei.

19.10.2019