Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Landjugend hat einen neuen Vorsitzenden
Umland Pattensen Landjugend hat einen neuen Vorsitzenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 20.02.2019
Die Mitglieder von Vorstand und Beirat der Pattenser Landjugend: David Göllner (von links), Alina Nußbaum, Henryk Vesting, Katharina Sehlen, Rudolf Fricke, Elena-Maria Siegmund, Carl Vesting, Manuel Fleischhauer, Lukas Lampe und Christof Cammert. Quelle: privat
Pattensen

Einen neuen Vorsitzenden hat die Landjugend Pattensen/Calenberger Land bei ihrer Jahresversammlung in Oerie gewählt. Christof Cammert wurde zum Nachfolger von Christian Iwohn gekürt, der nach fünfjähriger Amtszeit nicht wieder kandidierte. Der Teamvorstand wurde ebenfalls neu gewählt. Ihm gehören jetzt Manuel Fleischhauer, David Göllner, Elena-Maria Siegmund und Carl Vesting an. Der neue Beirat besteht aus Rudolf Fricke, Lukas Lampe, Alina Nußbaum, Katharina Sehlen und Henryk Vesting.

Der neue Vorstand dankte Iwohn für seinen Einsatz und hob hervor, dass unter seiner Führung die Pattenser Landjugend stark gewachsen sei. Außerdem habe er den Tanz in den Mai wieder aufleben lassen und als Veranstaltung fest etabliert. Ebenfalls unter seiner Ägide wurde die Feuerstelle auf dem Schwimmbadgelände erneuert. Iwohn sagte, er sei stolz auf das in dieser Zeit Erreichte, habe aber auch viel gelernt.

Tanz in den Mai der Landjugend

In einem Ausblick auf die kommenden Monate hob der neue Vorsitzende Cammert besonders zwei Veranstaltungen hervor: Zum einen den Tanz in den Mai, zu dem im vergangenen Jahr rund 400 Gäste geströmt waren und bis in den frühen Morgen gefeiert hatten. Und zum anderen die 72-Stunden-Aktion, die alle vier Jahre von der Niedersächsischen Landjugend organisiert wird. Dabei müssen die einzelnen Gruppen innerhalb von drei Tagen Aufträge erledigen, die ihnen erst unmittelbar vor Beginn der Frist bekannt gegeben werden. Ziel des Einsatzes ist, dem Dorf und seiner Bevölkerung zu nützen. Gestellt werden Aufgaben aus den Bereichen Dorferneuerung, Kulturpflege, Bildung und Naturschutz.

72-Stunden-Aktion im Mai

Pattensen hat sich schon mehrfach an der Aktion beteiligt. Bei der letzten Auflage 2015 sollten die jungen Leute den Garten des vom Verein Mobile getragenen Mehrgenerationenhauses umgestalten und ergänzen. Seitdem gibt es dort Kräuterhochbeete und eine schmucke Sandsteinmauer. Außerdem begradigten fleißige Hände eine Rasenfläche für Ballspiele und pflasterten einen Weg. Bei den Vorgänger-Veranstaltungen musste eine Grillhütte gebaut beziehungsweise die Beschilderung der Radwege erneuert werden. In diesem Jahr findet die Aktion vom 23. bis zum 26. Mai statt.

Von Thomas Böger

Die Stadtverwaltung hat die zwei Linden am Marktplatz fällen lassen. Viele Bürger äußern ihr Unverständnis über diese Aktion.

19.02.2019

Doch keine Auflösung: Der Vorstand des KGS-Fördervereins ist wieder komplett. Sabine Topper übernimmt das Amt der Kassenwartin. Ein neues Schulprojekt wird mit 15.000 Euro unterstützt.

19.02.2019

In Hemmingen will sich eine Selbsthilfegruppe Epilepsie gründen. Die erste Zusammenkunft ist am Dienstag, 19. Februar, 18 Uhr. Auch Patienten und Angehörige aus umliegenden Kommunen sind willkommen.

19.02.2019