Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Dorfverein und Helfer pflanzen knapp 700 Blumenzwiebeln in Reden
Umland Pattensen

Pattensen: Dorfverein in Pattensen-Reden lädt zu Pflanzaktion ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:02 15.01.2020
Mit großem Elan bereitet das Redener Pflanzteam das Erdreich für die Frühlingsblüher vor. Quelle: Lindemann
Anzeige
Reden

Damit Reden aufblühen kann, schwangen die Redener kürzlich noch einmal kräftig ihre Spaten. Für insgesamt 670 Frühlingsblüher mussten Pflanzlöcher vorbereitet werden, um die Zwiebeln dann sorgfältig unter der Rasendecke einzubetten. Die Pflanzaktion wurde vom Dorfverein Reden unterstützt.

Das spontane Trompetensolo „Hoffnung“ von Jan Jiracek bringt zusätzlich Schwung in die Aktion. Quelle: Lindemann

„Nun kommt die Zeit des Hoffens“, meinte Jan Jiracek. Spontan ließ er ein Trompetensolo erklingen, während Cornelia Jiracek-von Arnim dem Pflanzteam einen Umtrunk am Grandweg servierte. Der Trinkspruch lautete sinngemäß „Hoffentlich erblühen zu gegebener Zeit all die versteckten Osterglocken, Narzissen, Scilla und Tulpen und verschönern das Ortsbild“.

Dirk Bennigsen, Finanzchef vom Redener Dorfverein, freut sich besonders über die großzügige Zwiebelspende vom Pflanzenparadies Glende in Arnum. Quelle: Lindemann

Auch für 2020 gilt also wie für das Vorjahr das Motto „Reden blüht auf!“. Wie sich nach der vorangegangenen Pflanzaktion gezeigt hat, erfreuten sich die Bewohner nicht nur an den im Dorf verteilten Blumenkörbchen, sie pflegten sie auch.

Lesen Sie auch

Von Kim Gallop

Für jüngere Schwimmer steht im Hallen- und Freibad Pattensen bald eine Wasserrutsche zur Verfügung. Eine Spende vom Förderverein des Lions Clubs Hannover-Expo macht die Anschaffung möglich.

15.01.2020

Die Ratsfraktionen der CDU und der UWG/UWJ-Gruppe in Pattensen haben im Finanzausschuss ihre Sparvorschläge für den Haushalt 2020 vorgelegt. Die CDU schlägt Streichungen in Höhe von 420.000 Euro vor. Die UWG/UWJ-Gruppe kommt insgesamt sogar auf Einsparungen von mehr als einer Million Euro.

14.01.2020

Die Ortsfeuerwehr Schulenburg im zweitgrößten Stadtteil von Pattensen ist auf ein 35 Jahre altes Fahrzeug angewiesen. Dass die Neubeschaffung so lange dauert, wurde bei der Jahresversammlung kritisiert.

14.01.2020