Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Feuerwehr übt das Löschen im Redener Wald
Umland Pattensen

Pattensen: Feuerwehr übt das Löschen im Wald von Pattensen-Reden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 11.07.2019
Nasse Füße: Mit einem provisorischen Staudamm wird für den Übungszeitraum die alte Leine aufgestaut. Quelle: Feuerwehr / Henning Brüggemann
Reden

Um den guten Ausbildungsstand der Feuerwehrleute und die Funktion der Technik zu überprüfen, waren der 1. Zug (Pattensen) und der 3. Zug (Springe) der Regionsfeuerwehrbereitschaft (RFB) 3 jetzt nachmittags ab 15 Uhr im Raum Pattensen-Reden im Einsatz. Es galt, einen angenommenen Waldbrand im Bereich des Redener Waldes zu bekämpfen. Im Einsatz waren 55 Feuerwehrleute mit zwölf Fahrzeugen.

Während die Kräfte des 1. Zuges umgehend mit der Brandbekämpfung aus den Löschwassertanks von zwei Feuerwehrfahrzeugen beginnen konnten, verlegten die Kameraden des 3. Zuges eine knapp drei Kilometer lange Schlauchleitung von der alten Leine bis nach Reden. Große Teile der Strecke wurden aus dem Schlauchwagen verlegt, ein knapper Kilometer musste allerdings mit einzeln und händisch zu verlegenden Rollschläuchen überbrückt werden - bei eigentlich angenehmen 25 Grad Celsius Lufttemperatur eine schweißtreibende Arbeit.

„Da die alte Leine zurzeit wenig Wasser führt, musste ein provisorischer Staudamm aufgebaut werden“, berichtete Pattensens Stadtfeuerwehrsprecher Henning Brüggemann. Dazu bauten die Kameraden des 3. Zuges eine Sperre aus Leiterteilen und Folie in den Bachverlauf ein.

Gegen 17.30 Uhr war das Übungsziel – die Wasserförderung über eine lange Wegestrecke und die Brandbekämpfung – erreicht. Der Abbau der Schlauchleitungen nahm noch einmal eine knappe Stunde in Anspruch.

Die von der Zugführer Harald Thieman und Sascha Wedekind mit ihren Teams ausgearbeitete Übung endete mit einem gemeinsamen Abendessen im Feuerwehrhaus Pattensen. Beide Zugführer sowie Stadtbrandmeister Henning Brüggemann und der stellvertretende Stadtbrandmeister Jens Beier zeigten sich mit dem Übungsverlauf sehr zufrieden.

Von Kim Gallop

In diesem Jahr fällt die Sitzungspause in den Sommerferien in Pattensen aus. Die Bürgermeisterin werde sogar ihren Urlaub unterbrechen, teilt Stadtsprecherin Andrea Steding auf Anfrage dieser Zeitung mit. Der Grund dafür sei eine Sondersitzung des Verwaltungsausschusses.

11.07.2019

Die Stadt Pattensen verkauft das ehemalige Verwaltungsgebäude an der Walter-Bruch-Straße an eine Softwareentwicklungsfirma aus Sehnde. Vor zwei Jahren wurde der Verkehrswert des Hauses auf 650.000 Euro geschätzt.

10.07.2019

Ramona Schumann, Bürgermeisterin von Pattensen, hat auf die Kritik zum Thema Schulschließung in Jeinsen reagiert. Es handele sich nicht um einen Alleingang, sondern sei eine umfassend diskutierte Idee der AG Stadtentwicklung.

09.07.2019