Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Gilt an Göttinger Straße künftig Fußgänger vor Radfahrern?
Umland Pattensen Gilt an Göttinger Straße künftig Fußgänger vor Radfahrern?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 27.02.2019
Fußgänger sollen auf dem östlichen Weg an der Göttinger Straße in Höhe des Einkaufsmarkts Vorrang vor Radfahrern bekommen. Quelle: Tobias Lehmann
Pattensen-Mitte

Eine Änderung der Verkehrsführung, bei der Fußgänger Vorrang vor Radfahrern erhalten sollen, schlägt die Stadtverwaltung Pattensen für den östlichen Gehweg der Göttinger Straße vor. Die Maßnahme soll gemeinsam mit dem Bau der Bike-and-ride-Anlage an der Haltestelle Schöneberger Straße umgesetzt werden. Allerdings wird das von der Region Hannover geplante Vorhaben in Pattensen noch politisch diskutiert und ist noch nicht beschlossen.

Zurzeit ist der Gehweg im Abschnitt zwischen dem Redener Weg und dem nördlichen Ortsausgang als gemeinsamer Geh- und Radweg ausgewiesen. Die Breite beträgt zwischen 2,50 und drei Meter. Die Verwaltung empfiehlt, den Bereich der geplanten rund 100 Meter langen Bike-and-ride-Anlage bis zur Höhe Schöneberger Straße künftig als Gehweg mit dem Zusatz „Radfahrer frei“ auszuweisen. Damit erhalten Fußgänger eine Vorrangstellung. Radfahrer können bis zur Haltestelle fahren, müssen aber auf die Passanten Rücksicht nehmen.

Rotes Pflaster an den Ausfahrten

Weiterhin sollen die Ausfahrten des an der Haltestelle liegenden Lidl-Markts das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ und den Zusatz „Radfahrer kreuzen“ erhalten. Um die Aufmerksamkeit der Autofahrer zu erhöhen, sollen die Ausfahrten zudem mit rotem Pflaster hervorgehoben werden. Weiterhin könnten auf dem Gehweg Pfeile aufgebracht werden, die die verkehrliche Situation beschreiben, schlägt die Verwaltung vor. Dies solle die Sicherheit der Fußgänger, der wartenden Fahrgäste und der Radfahrer gleichermaßen erhöhen. Die Mitarbeiter des städtischen Sachgebiets Sicherheit und Ordnung haben die Planung bereits der Polizei vorgestellt. Diese hat öffentlich aber noch nicht Stellung genommen. Auch die politischen Gremien müssen den Vorschlägen zustimmen, bevor diese verwirklicht werden können.

Der Ortsrat hatte in seiner jüngsten Sitzung die geplante Bike-and-ride-Anlage mehrheitlich abgelehnt und eine Diskussion über die geänderte Verkehrsführung verschoben. Allerdings stimmten nur die CDU-Mitglieder gegen die Anlage. In der weiteren Diskussion könnten sich die Mehrheiten eventuell verschieben.

Ausschuss diskutiert am Montag über Bike-and-Ride-Anlage

 Der Ausschuss für Bauangelegenheiten und Stadtentwicklung wird am heutigen Montag, 25. Februar, über die geplante Bike-and-ride-Anlage diskutieren – und in dem Zusammenhang möglicherweise auch die Verkehrsführung an dieser Stelle thematisieren. Die Sitzung beginnt um 19 Uhr im Rathaus.

Von Tobias Lehmann

Die KGS Pattensen führt im nächsten Schuljahr die Kooperative Eingangsstufe ein. Dort sollen Schüler aller Schulzweige gemeinsam auf unterschiedlichem Niveau unterrichtet werden.

22.02.2019

Schüler aus drei Jahrgängen der KGS Pattensen haben vor rund 170 Gästen verschiedene Theateraufführungen gezeigt. Es gab Dialogszenen wie auch eine Tanzperformance.

22.02.2019

Der Ortsrat Pattensen-Mitte lehnt die geplante 86 Meter lange Bike-and-Ride-Anlage an der Haltestelle Schönberger Straße ab. Das Projekt sei zu groß und passe nicht ins Ortsbild, argumentiert die CDU.

24.02.2019