Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Fotos zeigen „Flohmärkte – zwischen Verlust und Aneignung“
Umland Pattensen

Pattensen: Galerie im Holzlager in Jeinsen zeigt Fotoausstellung „Flohmärkte – zwischen Verlust und Aneignung“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 19.05.2019
Matthias Riemann zeigt auf seinen Fotos Flohmärkte aus Hannover, München und Lissabon. Quelle: Privat
Jeinsen

Ein einsamer Schrank, der auf einer Straße steht. Daneben eine Madonnenfigur und ein Pelzmantel. Flohmärkte sind das Thema der neuen Ausstellung, die am Freitag, 24. Mai, in der Galerie im Holzlager eröffnet wird. Unter dem Titel „Flohmärkte – zwischen Verlust und Aneignung“ zeigt der aus Hannover stammende Hobby-Fotograf Matthias Riemann zahlreiche Bilder zum Thema. Entstanden sind sie zwischen 2016 und 2019 in Hannover, München und Lissabon. „Flohmärkte sind mir zu Metaphern einer Moderne geworden, die leicht über Gewesenes hinwegschaut und sich trotzdem davon nicht lösen kann“, sagt Riemann.

Matthias Riemann beschäftigt sich seit den Sechzigerjahren mit Fotografie. Quelle: Privat

Riemann ist Pastor und arbeitet als Projektreferent bei der Stadtsuperintendentur der Marktkirche Hannover. Dabei ist er sehr kulturinteressiert und hat 1988 den „Arbeitskreis Kirche-Künste-Kultur“ in der hannoverschen Landeskirche mit gegründet. Von 1986 bis 2016 arbeitete Riemann als Gemeindepastor in Winsen (Aller) und hat dort das Kulturcafé Nebenan aufgebaut. Als Projektreferent der Stadtsuperintendentur der Marktkirche hat er unter anderem bei der kirchlichen Beteiligung an der Bewerbung der Stadt Hannover zur Kulturhauptstadt Europas 2025 und dem Projekt „Mein Hannover – Menschen ohne Wohnung fotografieren ihre Stadt“ mit gearbeitet. Riemann ist außerdem als Kurator zahlreicher Ausstellungen und Kleinkunstveranstaltungen bekannt und tritt oft als Redner bei Vernissagen auf. Mit der Fotografie beschäftigt er sich bereits seit den 1960er-Jahren.

Galeristin Antje Fink lädt für Freitag, 24. Mai, ab 18 Uhr zur Vernissage in ihre Galerie im Holzlager, Ippenstedter Straße 3, in Jeinsen ein. Die Eröffnungsrede hält Julienne Franke von der Städtischen Galerie Lehrte. Anschließend ist die Ausstellung noch bis zum 30. Juni zu sehen.

Von Stephanie Zerm

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eltern in Schulenburg kämpfen weiter gegen teure Schülerfahrten. Die Region will die Zuschüsse streichen, wenn nicht die nächste Schule besucht wird. Auch, wenn die nächste Schule im Regionsgebiet einen längeren Schulweg bedeutet.

17.05.2019

Durch einen unerwartet schnellen Generationenwechsel in Schulenburg fehlen dort Kindergartenplätze. Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann will den Rat schnell über eine neue Kita entscheiden lassen.

17.05.2019

Schick unterwegs sind künftig die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte in Reden. Die von St. Lucas getragene Einrichtung hat von der Volksbank einen Riesenkinderwagen gewonnen, der aussieht wie ein Bus. Bis zu sechs Kinder passen hinein.

17.05.2019