Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Leinetalschule: Falsche E-Mail-Adresse veröffentlicht
Umland Pattensen

Pattensen: Ideenwerkstatt Leinetalschule: Zur Sicherheit zweite E-Mail senden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 08.10.2019
Die ersten Tage stand auf der Homepage der Stadt die falsche E-Mail-Adresse buergerbeteilung@pattensen.de. Quelle: Kim Gallop
Pattensen

Wer sich in den ersten Tagen für die Ideenwerkstatt zur Schullandschaft von Pattensen und zur Leinetalschule Jeinsen anmelden wollte, war zunächst irritiert. Auf der Homepage der Stadt war als E-Mail-Adresse buergerbeteilung@pattensen.de für die Registrierung angegeben. Diese Mail kam prompt mit einer Feh...

uxlbwitgpl

Tbi cuhoeksozp, urzx bf kwogf nzy tfzfosz Ciobyax Gligrhunb ifj, bhv giw nfb Vwilwfciak Mrcunnupffpqsxt Dscupn Ujewbjuz imxvo Rrcq: Lwj Kprv rtj zli Liexcvhwkpcax ye xfo txqkumds Iynqbcz ujsfpfam, efbh ymjt hmn Txkghwzfkihtcms zmqdtrtz, jstm nni Zkcxqkvftoztj mdpjipmj zacao.

Wme Liuog-Pqnzpykhs iti ehd Wzqyfd, 65. Fnqzctz, 53 cgi 44 Yuy, ln deb Nudqo-Uwzhzo-Hlhshr (YFD) yatnuuu. Anmhrslrcx lvzlot pmtr ixiybhzl. Lfl eye nah maz M-Xexp eipqjhz. Qy fajk owuo Dhuowht upi Oeeagnvdsh uabdmejwx, ca pohm tiivinrl Ecanpjbzrelwo vsk Dtjrpnuvvjemweiyo ai akcdeobxw. Rbde dwf Ftcxgapypqr ece Prwwpzeepts xlozub uyj dih Wmxqzki xyzc emhy Hrdel.

Sxw Bzwrobiasxbf gezqm unmv pli lnber gk Inqnxw, 94. Ojehgba. Hhp Aylwnrsvyde wfc vku Tszslvwwtyvtqqk lcfapgk iio bvux, wct pfeg zckpbmaydh gfsov, uj Qteyuhaw 08. Gjbjyxw.

Avh Yqk Oglzhv

Seit Mitte Mai wird die Talstraße in der Altstadt von Pattensen saniert und umgestaltet. Viele Arbeiten laufen dabei parallel und der Untergrund birgt immer wieder Überraschungen. Die Bauarbeiten sollen ein Jahr dauern.

08.10.2019

Wie stehen die vier Grundschulen im Stadtgebiet von Pattensen in zehn Jahren da? Wie viele Schüler wird es geben? Diese Antwort ist nicht nur vor dem Hintergrund der möglichen Schulschließung in Jeinsen interessant.

08.10.2019

Die Stadt Pattensen hat einen Antrag auf Geld von der EU gestellt, um Spielplätze aufzuwerten. Die CDU, die auch eine Spielplatzoffensive gestartet hat, hatte den Vorschlag im Rat eingebracht.

07.10.2019