Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Jugendparlament stellt sich im Rat vor
Umland Pattensen

Pattensen: Jugendparlament stellt sich im Rat vor

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 07.07.2019
Hat mit der Arbeit begonnen: Das Jugendparlament von Pattensen mit Jugendbürgermeister Joshua Kimpioka (Zweiter von links). Quelle: Tobias Lehmann (Archiv)
Pattensen

Das vor Kurzem gewählte erste Jugendparlament (Jupa) für Pattensen hat schon mit der Arbeit angefangen. Das sagte Bürgermeisterin Ramona Schumann in der letzten Sitzung des Rats vor der Sommerpause. Bei der öffentlichen Zusammenkunft erteilte sie zudem Jugendbürgermeister Joshua Kimpioka das Wort.

Kimpioka stellte alle anwesenden Jupa-Mitglieder namentlich vor. Das 13-köpfige Gremium habe sich bereits aufgeteilt und besprochen, wer künftig welche Fachausschüsse in Pattensen betreut, auch die Stellvertreter wurden bestimmt. Zudem wurden erste Themen festgelegt, um die sich das Jupa kümmern will. „Wir üben noch“, bat Kimpioka um etwas Geduld, „das möge man uns verzeihen.“

Schumann ergänzte, dass auch die Kandidaten, die nicht ins Jupa gewählt wurden, zu den Sitzungen eingeladen werden. „Das ist eine schöne Geste“, sagte sie. Außerdem seien diese Mitstreiter dann schon eingearbeitet und könnten nahtlos einsteigen, falls eins der gewählten Mitglieder seinen Posten aufgibt.

Schumann kündigte an, dass für den Herbst ein interner Workshop geplant ist, an dem das Jupa sowie Vertreter von Rat und Stadtverwaltung teilnehmen werden. „Zwei Tage lang werden wir reden, gemeinsam kochen und essen“, sagte sie. Sie freue sich schon auf die politische Arbeit und erwarte, dass die Mitwirkung des Jupa an der Lokalpolitik einiges in Bewegung bringen werde. „Wir sind ja manchmal etwas starr.“

Das erste Jugendparlament für Pattensen wurde Ende Mai parallel zur Europawahl gewählt. Mitte Juni hatte das Gremium Joshua Kimpioka aus Hüpede zum Jugendbürgermeister gewählt.

Von Kim Gallop

An zwei unterschiedlichen Stellen an der Landesstraße 402 zwischen Hüpede und Pattensen hat es am Freitag gebrannt. Auch an den Tagen zuvor war die Feuerwehr im mehrmals Einsatz.

12.07.2019

Bei der Veranstaltungsreihe „Bücherei unterwegs“ führt die Stadtbücherei an ungewöhnliche Leseorte. Jetzt war das Autorenpaar Ulrike Gerold und Wolfram Hänel mit einen Roman in einer Kita zu Gast.

06.07.2019

Die CDU-Ratsfraktion kritisiert das Vorgehen von Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann beim Thema Leinetalschule Jeinsen. Der Vorschlag, die Grundschule zu schließen, sei „ein Alleingang“ gewesen.

12.07.2019