Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Dreharbeiten für Horrorfilm aus Pattensen beginnen
Umland Pattensen Dreharbeiten für Horrorfilm aus Pattensen beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 28.04.2019
Dramatik gleich in den ersten Aufnahmen: Julia Dordel (rechts) und Imme Beccard. Quelle: Dorcon Film Productions
Pattensen

Es wird gruselig rund um Hannover: Die Pattenserin Julia Dordel hat mit den Dreharbeiten ihres Horrorfilms „The Bitter Taste“ begonnen. Die ersten Aufnahmen wurden jetzt in Bruchhausen-Vilsen im Landkreis Diepholz gedreht.

Dort wurde der Museumsbahnhof für den Film zu einer Polizeistation umgebaut. „Die zwielichtige und trinkfeste Dorfpolizistin fühlt in der Szene der Fremden Marcia und dem Fischer Josh gehörig auf den Zahn“, teilt Pressesprecherin Cedar Wolf mit. Zusätzlich sind auch schon einige Außenaufnahmen entstanden.

Dorcon Film produziert „The Bitter Taste“

Die Rolle der Marcia wird von Dordel gespielt, die auch gemeinsam mit Regisseur Guido Tölke das Drehbuch geschrieben hat. Produziert wird der Film von Dordels in Pattensen ansässiger Firma Dorcon Film Productions. Die Geschichte dreht sich um die ehemalige Fünfkämpferin Marcia, die in die Hände einer untoten Gräfin und ihrer Gefolgschaft gerät. Auf sie und den Zuschauer wartet eine „mörderische Menschenjagd“, heißt es in einer Pressemitteilung. Angelehnt ist der Ende des 20. Jahrhunderts spielende Film an die Legende der ungarischen Gräfin Elisabeth Báthory, die im Jahr 1611 wegen mehrfachen Mordes verurteilt wurde.

Dreharbeiten in und um Hannover

Zum internationalen Cast des Films gehören unter anderem die US-Schauspielerin Anne Alexander Sieder, die die Dorfpolizistin spielt, und der aus dem Film „Deine Juliet“ bekannte Nicolo Pasetti, der die Rolle des Fischers übernimmt. Weiterhin spielt unter anderem Sissi Zängerle vom Bremer Tourneetheater in der Rolle der „Motorsägen schwingenden Enya“ mit.

Die Dreharbeiten an mehreren Orten in und um Hannover sollen bis Ende Juli laufen. „Was im Film wie ein einzelner Ort wirkt, ist nicht selten eine Collage aus unterschiedlichen Locations, die durch ihre gemeinsame Wirkung eine komplett neue bildliche Realität schaffen“, sagt Wolf. Zeit für mögliche Zusatzaufnahmen ist noch für August und September eingeplant. Wann der Film erstmals ausgeführt wird, steht noch nicht fest. Im Mai wird es eine längere Drehpause geben. Dordel nutzt die Zeit, um die Internationalen Filmfestspiele in Cannes zu besuchen.

Regisseur und Kameramann Guido Tölke (links) filmt Schauspieler Nicolo Pasetti. Quelle: Dorcon Film Productions

Mehr zu dem Film und die Entstehungsgeschichte lesen Sie hier.

Von Tobias Lehmann

Autofahrer müssen sich Anfang nächster Woche auf erhebliche Behinderungen auf der B443 bei Rethen einstellen. Am Montag und Dienstag, 29. und 30. April, wird der Verkehr wegen einer Brückenkontrolle einspurig per Ampel geregelt.

25.04.2019

Die Region Hannover hat die 66-jährige Sibylle Maurer-Wohlatz aus Reden offiziell zur neuen Naturschutzbeauftragten für Pattensen ernannt. Sie steht jetzt ehrenamtliche für Fragen rund um Naturschutz und Landschaftspflege zur Verfügung.

25.04.2019

Für dieses Jahr konnten in Pattensen noch alle Anmeldungen für Kindergarten- und Krippenplätze berücksichtigt werden. Doch ab 2020 wird es eng, teilt die Verwaltung mit. Hortplätze stehen bereits nicht mehr ausreichend zur Verfügung.

24.04.2019