Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Zukunft der Leinetalschule: Wer darf mitreden?
Umland Pattensen

Pattensen: Leinetalschule in Pattenen-Jeinsen: Gibt es Auswahlverfahren für Diskussion?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 09.09.2019
Die Leinetalschule in Jeinsen soll geschlossen werden. Quelle: Kim Gallop
Jeinsen

Aussagen von Bürgermeisterin Ramona Schumann bei der jüngsten Ratssitzung in Pattensen sorgen für Irritationen. Es geht um die Diskussion zur Zukunft der Leinetalschule in Jeinsen. Die Stadt schlägt vor, die Grundschule zu schließen und das Gebäude zur Kita umzubauen. Außerdem soll in Schulenburg eine neue Grundschule gebaut werden. Bevor der Rat über das Thema entscheidet, sollte es eine öffentliche Diskussion mit Bürgerbeteiligung geben.

In der jüngsten Ratssitzung fragten die Ratsmitglieder Dirk Meyer (Sprecher UWG/UWJ) und Jonas Soluk, stellvertretender CDU-Fraktionvorsitzender, die Bürgermeisterin, was an den Gerüchten dran sei, dass zu der Diskussion nicht jeder Interessierte kommen könne.

Offenbar hatte Schumann angekündigt, dass die Teilnehmer ausgelost werden sollen. Schumann blieb im Rat vage und antwortete auch auf direkte Nachfrage nicht. Sie sagte lediglich, dass sie eine „Durchmischung“ anstrebe.

Rat will offene Diskussion für alle

Meyer und Soluk forderten in der Sitzung, dass die Diskussion „offen für alle“ sein müsse. Soluk ergänzte dazu am Montag: „Die Fraktionen des Rates haben sich darauf geeinigt, dass vor dem Hintergrund der Diskussionen zur Leinetalschule eine angemessene und transparente Bürgerbeteiligung zu erfolgen hat.“ Die Politik werde „auf ein neutrales und faires Verfahren drängen“. So, dass alle interessierten Bürger des Stadtgebiets sich daran beteiligen könnten.

Stadtsprecherin Andrea Steding erklärte am Montag auf Nachfrage, dass sich die Bürgermeisterin noch nicht für ein Verfahren zum Diskussionsabend entschieden habe. Mit der von Schumann angesprochenen Durchmischung sei gemeint, dass „eine objektive und sinnvolle Diskussion nicht möglich ist, wenn daran nur Jeinser Eltern teilnehmen“. Das Thema betreffe die gesamte Stadt, weil es weitreichende Folgen für Schulstandorte und Kinderbetreuung habe.

Lesen Sie auch diesen Bericht:

Leinetalschule: So geht es weiter

Von Kim Gallop

So viel Spaß kann Spenden machen: Mit einem Kabarettabend und Lutz von Rosenberg Lipinsky hat der Kirchenkreis Laatzen-Springe jetzt Geld für ProDiakonie gesammelt.

09.09.2019

Zum Fuhrpark der Stadtfeuerwehr Pattensen gehört ein neues Fahrzeug: Die Ortsfeuerwehr Pattensen freut sich über Ersatz für ein 35 Jahre altes Löschgruppenfahrzeug (LF). Die Helfer müssen sich jetzt mit der Technik des neuen LF 20 vertraut machen, ehe dieses zu den ersten Einsätzen ausrücken darf.

09.09.2019

Sie tragen Namen wie Hotel Margret, Hummel Hütte und Air Bee n’ Bee: Die von der Landjugend Pattensen im Stadtgebiet errichteten Insektenhotels sind aber erst teilweise belegt. Der BUND Pattensen plant für das Frühjahr 2020 einen Workshop für Menschen, die etwas für die Insektenwelt tun wollen.

08.09.2019