Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Ortsräte laden zum Großen Rausputz ein
Umland Pattensen Ortsräte laden zum Großen Rausputz ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 25.03.2019
Der Abfallentsorger aha stellt für den gesammelten Müll spezielle Säcke bereit. Quelle: Kim Gallop
Anzeige
Pattensen

Die Ortsräte im Stadtgebiet von Pattensen laden jedes Jahr zum Großen Rausputz ein. Dann schwärmen die Freiwilligen aus und befreien Straßen, Wege und die Feldmark von all dem Müll, der sich dort angesammelt hat. Der Abfallentsorger aha unterstützt die Aktionen in den Dörfern, stellt besondere Müllsäcke bereit und fährt das Sammelgut ab.

In Pattensen-Mitte sowie in Hüpede und Oerie wird für Sonnabend, 30. März, zum Großen Rausputz eingeladen. Pattensens Ortsbürgermeister Günter Bötger ruft die Mitglieder der Vereine und Verbände sowie Privatleute und auch Schüler zum Mitmachen auf. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Gelände des Stadtbetriebshofes, Göttinger Straße 75. Zum Abschluss der Aktion gibt es für alle fleißigen Helfer Würstchen vom Grill und erfrischende Getränke.

Anzeige

Marion Kimpioka, Ortsbürgermeisterin für Hüpede und Oerie, sagt: „Ich hoffe hierzu wieder auf die Unterstützung der beiden Feuerwehren aus Hüpede und aus Oerie und der Sportjugend der SpVg Hüpede-Oerie.“ Auch die Vertreter der anderen Institutionen, Vereine und Verbände sowie Einzelpersonen könnten sich gern am „Groß-Reine-Machen“ beteiligen. Treffpunkt in Hüpede ist an diesem Sonnabend um 10 Uhr auf dem Hof der Familie Nußbaum, Bennigser Straße 21. Der Treffpunkt in Oerie ist ebenfalls um 10 Uhr auf dem Hof der Familie Zieseniß, Hüpeder Straße 7. Zum Abschluss ab 12 Uhr sind die Helfer aus beiden Orte zu einem Imbiss nach Oerie ins Feuerwehrgerätehaus, Zum Walde, eingeladen.

Koldingen lädt für Sonnabend, 6. April, ein

Der vom Ortsrat organisierte Koldinger Frühjahrs-Rausputz findet in diesem Jahr am Sonnabend, 6. April, statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr vor dem Feuerwehr-Gerätehaus an der Straße Amtberg. „Wir hoffen auf möglichst zahlreiche helfende Hände, um unseren Ort vom Müll zu befreien und zu verschönern“, sagt Ortsratsmitglied Anja Biber. Festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe sollte jeder Helfer selbst mitbringen. Im Anschluss an den Arbeitseinsatz wird es ab etwa 12 Uhr für alle Helfer Bratwurst und Getränke vor dem Feuerwehr-Gerätehaus geben.

Kein Rausputz in Schulenburg und Jeinsen

In den Orten Schulenburg und Jeinsen gibt es in diesem Frühjahr keine gemeinsamen Müllsammel-Aktionen.

Von Kim Gallop