Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Renate Beblo zeigt Landschaftsbilder von Jeinsen
Umland Pattensen

Pattensen: Renate Beblo zeigt Landschaftsbilder in Galerie in Pattensen-Jeinsen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:25 20.11.2019
Renate Beblo stellt ihre Bilder in der Galerie der Jeinser Künstlerin Antje Fink aus. Quelle: Tobias Lehmann
Jeinsen

Besucher der Galerie im Holzlager in Pattensen-Jeinsen werden dort in den nächsten Wochen von warmen und farbenfrohen Landschaftsbildern empfangen. Renate Beblo stellt in der Galerie von Antje Fink Bilder aus mehreren Jahrzehnten aus. „Das älteste habe ich Mitte der Achtzigerjahre gemalt“, sagte Beblo, die auch die Grundschule in Jeinsen leitet. Es ist nicht Beblos erste Ausstellung. Doch erstmals bietet sie ihre Bilder auch zum Verkauf an. „Dazu musste ich mich erst überwinden. Ich habe zu jedem Bild eine persönliche Beziehung“, sagte sie.

Beblo verkauft gleich drei Bilder in der Vernissage

Die zahlreichen Besucher der Vernissage am Sonntagabend freuten sich allerdings. Gleich drei Bilder wurden verkauft, ein viertes vorbestellt. Zwei Tage vor der offiziellen Vernissage nahm Beblo Schüler aus den dritten und vierten Klassen der Leinetalschule mit in die Galerie und zeigte ihnen die Bilder. „Sie wollten, dass ich ihnen diese Maltechnik unbedingt beibringe“, sagte sie und freute sich über deren Lob.

Beblo hat Kunst als Schulfach studiert. Doch mit dem Malen von Bildern begann sie erst, als sie auf einer Radtour durch die Bretagne einem Maler begegnete, der sie inspirierte. „Ich lernte, wie schön es ist, in der Landschaft zu versinken“, sagt sie. Gerade als Ausgleich zu ihrem oft lauten und stressigen Beruf sei das Malen ein ausgleichender Ort der Ruhe. Die Ausstellung trägt den Titel „Zwischenzeiten“ und bezieht sich darauf, dass Beblo bisher nur in den Schulferien Zeit zum Malen findet.

Bilder zeigen Landschaften aus Jeinsen

Viele Bilder stammen von ihren Reisen nach Frankreich, Holland oder Irland. Zu Beginn hat Beblo viele Aquarelle gemalt. Jetzt fertigt sie hauptsächlich Acrylbilder an. „Ich habe auch mit Öl experimentiert. Doch das dauert sehr lange, bis es trocknet und stinkt auch“, sagte sie. Auch Bilder von Jeinsen hat sie bereits gemalt. Eines zeigt ein Kornfeld. Ein anderes eine abstrakte Landschaft, die jedoch von Jeinsen inspiriert ist. Dabei ist auch die vermeintlich konkrete Abbildung einer Landschaft immer subjektiv. „Ich habe mal zeitgleich mit einer Freundin den gleichen Landschaftsausschnitt gemalt. Es kamen vollkommen unterschiedliche Bilder heraus“, sagte Beblo.

Die Ausstellung in der Galerie, Ippenstedter Straße 3, ist bis zum 17. Dezember zu sehen. Sie kann immer dienstags von 19 bis 20 Uhr besichtigt werden. Galeristin Antje Fink empfiehlt dennoch, sich vorher unter Telefon (01 51) 50 76 38 77 anzukündigen. Unter der Nummer können auch weitere Besuchstermine vereinbart werden.

Lesen Sie auch

Von Tobias Lehmann

Nach der zweitägigen Sperrung auf der L 389 zwischen Arnum und Ohlendorf folgt die große Vollsperrung zwischen Arnum und Pattensen. Sie dauert bis kurz vor Weihnachten. Der Anlass: Zwei Anschlussstellen für die B-3-Ortsumgehung werden gebaut.

19.11.2019

Das Einrichtungshaus Flohr Möbel in Pattensen-Schulenburg schließt zum Jahresende. Die Geschäftsführung hat Insolvenzantrag gestellt. Derzeit läuft der Abverkauf. Grund für die Geschäftsaufgabe ist die übermächtige Konkurrenz durch Möbelgroßhändler.

19.11.2019

Der Grundstein für den Neubau der Grundschule Pattensen ist gelegt. Die Schüler sollen nach den Sommerferien 2020 dort einziehen. Anschließend wird mit dem Neubau der Turnhalle begonnen. Das gesamte Projekt soll Mitte 2021 beendet werden.

19.11.2019