Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Scharwache steht bei Schlosskonzert Spalier
Umland Pattensen

Pattensen: Scharwache steht beim Schlosskonzert auf der Marienburg wieder Spalier

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 23.05.2019
Von Joachim Schrader an der Gitarre begleitet, singt die Sopranistin Sylvia Bleimund in der Schlosskapelle Bearbeitungen von Volksliedern aus Deutschland und England, Spanien und den USA. Quelle: Torsten Lippelt
Schulenburg

Mit ihren Bearbeitungen internationaler Volkslieder haben die Sopranistin Sylvia Bleimund und ihr Begleiter an der Gitarre, Joachim Schrader, das Publikum in der Kapelle von Schloss Marienburg am Sonntagabend begeistert. Das Konzert war das zweite von insgesamt drei Konzertabenden, die hier alljährlich jeweils sonntags von der Thomas-Kirchengemeinde in Schulenburg organisiert werden.

Jürgen Finke, Stellvertreter des Organisators Thorsten Quindel, freute sich, mehr als 50 Gäste zum Konzert im außergewöhnlichen Kapellenraum mit seinem besonderen Zauber begrüßen zu können.

Viel Applaus vom Publikum

Unter dem Motto „In die Ferne möcht’ ich ziehen …“ präsentierte Sylvia Bleimund stimmkräftig zahlreiche Bearbeitungen von Volksliedern aus Deutschland und England, Spanien und den USA. Dazu gehörten Brahms-Lieder wie „Da unten im Thale“ ebenso wie „Greensleeves“ und Werke von Benjamin Britten. Aus Spanien erklangen die „Siete Canciones populares Españolas“ von Manuel de Falla, und von Carlos Barbosa-Lima stammten amerikanische Folk-Songs. Das Publikum dankte für die rund einstündige unterhaltsame musikalische Reise mit viel Applaus und dem Wunsch nach einer Zugabe.

Jürgen Finke (Mitte) vom Konzertveranstaltungsteam der Gemeinde freut sich über das optische Spalier zum Schlosskonzert mit Hermann Schuhrk und Uwe Pierau (links und Zweiter von links) sowie Werner Könnecke und Monika Schuhrk (Vierter und Fünfte von links). Quelle: Torsten Lippelt

Bereits zu Beginn der diesjährigen kleinen Reihe am 28. April mit dem Akustik-Duo Carry Me (Cindy Hornbostel-Schiller und ihr Ehemann Michelle Schiller) konnten sich die Konzertbesucher beim Einlass über eine besondere optische Begrüßung freuen: Hermann und Monika Schuhrk, Uwe Pierau und Werner Könnecke standen als Stedtische Scharwache farbenprächtig und passend gewandet Spalier für die Konzertbesucher beim Betreten der Schlosskapelle. „Wir hatten damit mal 2006 angefangen, mussten damals aber schon nach Kurzem wieder aufhören, weil die städtischen Farben Pattensens vom damaligen Schlossverwalter nicht erwünscht waren“, erzählt Hermann Schuhrk rückblickend auf die fast 13-jährige Zwangspause.

Vier Mitglieder der Stedtischen Scharwache stehen am Sonntagabend Spalier für die Besucher des Schlosskapellenkonzert Quelle: Torsten Lippelt

Das letzte Konzert in der Schlosskonzertreihe in diesem Jahr ist für Sonntag, 23. Juni, geplant. Dann ist das fünfköpfige hannoversche Vokalensemble sub5 zu Gast. Die Sänger verschmelzen auf der Bühne zu einem mächtigen Klangkörper. Jazz wird zu Pop, Rock wird zu Soul und Swing wird zu Tango.

Von Torsten Lippelt

Über die Methoden von Trickbetrügern hat der Leiter der Polizeistation Pattensen Senioren aufgeklärt. Ernst Knolle war auf Einladung der SPD-AG 60plus zu Gast.

23.05.2019

Wie lässt sich dem Klimawandel entgegen treten? Die Frage stand beim Pattenser Klimaschutzforum am Sonntag im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion. Unter anderem forderte Bürgermeisterin Ramona Schumann, Fahrten per Bus und Bahn müssten günstiger sein als mit den Auto

22.05.2019

Die Stadt Pattensen gibt in diesem Jahr mehr Geld aus als ursprünglich veranschlagt: Für den Nachtragshaushalt hat die Verwaltung zusätzliche 1,5 Millionen Euro angemeldet, darunter 1,1 Millionen Euro für den Neu- und Umbau der Grundschule Pattensen. Teils werden die Summen lediglich umgebucht.

19.05.2019