Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Pattensen Wilfried Holste ist für seine Verdienste um den Radsport ausgezeichnet worden
Umland Pattensen

Pattensen: Wilfried Holste mehrfach für Verdienste um den Radsport ausgezeichnet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 24.05.2019
Wilfried Holste ist langjähriger RSV Pattensen-Vorsitzender und wurde im Februar 2019 für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden des Radsportbezirkes Hannover gewählt. Quelle: Torsten Lippelt
Pattensen-Mitte

Das erste Radrennen hat er mit elf Jahren organisiert. Jetzt ist Wilfried Holste 77 Jahre alt und die Begeisterung für den Radsport hat nicht nachgelassen. Beim Neujahrsempfang 2019 der Stadt Pattensen hat Bürgermeisterin Ramona Schumann ihn ebenso für seine Verdienste geehrt wie wenige Wochen später der Radsportverband Niedersachsen, mit der Verleihung der Ehrennadel in Gold mit Brillanten.

Erst in diesem Monat gab es wieder ein Rennen. Von Mittag bis Abend war die Jeinser Straße zwischen Pattensen-Mitte und Jeinsen komplett für den Autoverkehr gesperrt. Der Radsportverein (RSV) Pattensen hatte für die zehn Kilometer lange Strecke die Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren vom Radsportverband Niedersachsen organisiert. Insgesamt 95 Männer und Frauen in 15 Klassen, vom Schüler bis zum Senior, waren dazu in die Pedale getreten, darunter auch etwa 25 Nachwuchsfahrer um die zwölf Jahre.

Der RSV-Vorsitzende Wilfried Holste sagt: „Es gibt nicht mehr so viele Veranstalter, die solche Straßenrennen anbieten. Die Auflagen werden immer strenger und kosten immer mehr Geld. Aber den Jugendlichen gilt mein Hauptengagement.“

Auszeichnung für Wilfried Holste. Quelle: Torsten Lippelt

„Ab meinem elften Lebensjahr hatte ich angefangen, für die vierte bis sechste Pattenser Volksschulklasse Straßenradrennen zu organisieren. Doch weil der TSV damals zu wenige Fußballer hatte, ließ ich mich überzeugen, dort mitzuspielen“, sagt Holste, der hauptberuflich in einer Autowerkstatt gearbeitet hat. Mit dem damaligen Jugendleiter Heinz Warneke gründete Wilfried Holste 1960 sogar die erste Fußball-Knaben-Mannschaft des TSV.

Doch als viele Jahre später sein heranwachsender Sohn und seine beiden Töchter nichts mit dem runden Leder im Sinn hatten, kam Holste 1977 dank ihres Sportwunsches wieder zu seiner alten Liebe Radfahren zurück.

Gründer und Vorsitzender des RSV Pattensen

Im Jahr 1985 gründete er mit weiteren Interessierten im TSV Pattensen eine Radsportsparte und 1990 dann den RSV Pattensen, dessen Vorsitzender er bis heute noch ist. Holste ist seit vielen Jahren zudem Vorsitzender des Radsportbezirkes Hannover. Etwa 45 Radsportveranstaltungen – von Sichtungs- und Querfeldeinrennen über Landesmeisterschaften bis hin zur Deutschen Meisterschaft im Zeitfahren – hat Wilfried Holste seitdem mit seinem bei Rennen bis zu 30 Helfern starken Vereinsteam organisiert.

Auch mit 77 Jahren ist für ihn noch immer nicht Schluss: „Seit Ende 2017 haben wir mit der Schließung in Wülfel keine Radrennbahn in Hannover mehr. Wir brauchen eine moderne Bahn mit Halle“, formuliert der Pattenser sein nächstes Ziel. Seit März 2019 hat er deshalb zusammen mit Dieter Borvitz und Klaus Tast den Verein Radrennbahn e.V. übernommen mit dem Ziel, „dass Hannover wieder eine neue Bahn bekommt“. Sein Wunsch: „Möglichst beim Expo-Gelände und bis ich mit 80 Jahren aufhöre.“ Holste ergänzt: „ Ich habe schon versucht, die Weichen dafür zu stellen. Wir werden sehen, wohin die Reise geht. Zeit, mich darum zu kümmern, habe ich ja – außer, um an meinem Oldtimer zu basteln. Aber wie ich immer sage – einfache Sachen können alle.“

Von Torsten Lippelt

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ernst-Reuter-Schule hat bereits zum 43. Mal Austauschschüler aus Frankreich zu Gast. Gemeinsam mit den deutschen Austauschpartnern aus dem achten Jahrgang wollen sie Pattensen erkunden und auch Berlin einen Besuch abstatten.

24.05.2019

Zu einer Wanderung oder Radtour lädt das Wegeteam Pattensen für Samstag, 25. Mai, 10 Uhr, ein. Zu Fuß werden 12 Kilometer zurück gelegt, mit dem Rad sind es 20 Kilometer.

24.05.2019

Kann die Pattenser Verwaltung ihre Planung für Kita-Plätze verbessern? Das fordert CDU-Fraktionschef Jonas Soluk. SPD und Rathaus weisen die Kritik an der Arbeit zurück: „Wir wären Hellseher, wenn wir das vorher planen könnten.“

26.05.2019