Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Empelde: Erfolgreiche Weinlese am Waldberg
Umland Ronnenberg Empelde: Erfolgreiche Weinlese am Waldberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 27.09.2018
Reiche Ernte bei der Weinleese am Waldberg in Empelde. Quelle: privat
Anzeige
Empelde

 Die freiwilligen Helfer am so genannten Waldberg in Empelde haben in diesen Tagen viel zu tun. 99 Rebstöcke hat Frank Nickel in den Hand der früheren Kalihalde gesetzt, und die Ernte fällt in diesem Jahr besonders gut aus. Der sonnige Sommers macht es möglich. „Wir haben allerdings keinen sortenreinen Wein“, schränkt Nickel ein. Der Betreiber der Halde wusste zu Beginn seines Experimentes nicht, welche Rebsorte in Empelde gedeihen würde. Acht verschiedene Sorten wie Riesling, Müller-Thurgau und Portugieser werden deshalb nach der Ernte zu einem Cuvée vereint. Eigentlich hatte Nickel gedacht, „es fällt mehr den gefräßigen Insekten zum Opfer“, sagt er. Die Trauben hätten aber sowohl den zahlreichen Wespen als auch dem Mehltau getrotzt. Zur weiteren Verarbeitung werden sie nun nach Süddeutschland transportiert. Rund 250 Flaschen hofft der Hobby-Winzer im März zurückzuerhalten. Im vergangenen Jahr waren es nur 150. Frei erhältlich ist der Empelde Wein allerdings nicht. Aus rechtlichen Gründen ist der edle Tropfen nur zum eigenen Verzehr zugelassen, stellt Nickel fest.

Von Uwe Kranz