Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Der Besuch des 97-Jährigen: Fritz Cohen kommt extra aus Chicago – für die Stolpersteine
Umland Ronnenberg

Gedenken an jüdische Mitbürger: In Ronnenberg gibt es 22 neue Stolpersteine

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 25.11.2019
Peter Hertel (ganz rechts) und Wolfgang Walther (Dritter von rechts) freuen sich über die Gäste, die für sich oder Angehörige Stolpersteine erhalten haben: Fritz Cohen (von links), Elizabeth Cohen, Evelyn Baron und Sohn Daniel, Helen Hordes, Stanley Hordes sowie Gerda Philippsohn und Susanne Philippsohn. Im Hintergrund ist, an der Kreuzung Über den Beeken/Empelder Straße, das Elternhaus von Cohen zu sehen. Quelle: Stephan Hartung
Ronnenberg

Kurz vor dem offiziellen Start der Verlegung der Stolpersteine stehen rund 50 Menschen auf und an der Empelder Straße. Ein wenig Hektik und Gemurm...

Jens Janowski schwitzt. Er, ehemals Arbeiter in einer Baumschule, jetzt tätig mit bei der Deutschen Messe, hat das Gemeinschaftshaus Ronnenberg an zwei Tagen gefüllt. Mit Witzen. Jeweils 288 Menschen sehen zu, wie sich der Newcomer seinen Traum vom Stand-Up-Auftritt erfüllt. Unser Reporter war dabei.

25.11.2019

Der Langenhagener Chor AnySingElse tritt am ersten Advent in Bissendorf auf. Dieses Konzert bildet den Auftakt einer Tour durch die Region Hannover.

25.11.2019

Die Polizei hat in Empelde nahe der Schule vier Männer kontrolliert, die dort nachts in ihrem Auto saßen. Neben einer geringer Menge an Drogen stießen die Beamten auch auf einen Schlagstock, den die Männer dabei hatten.

24.11.2019