Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Polizei misst Geschwindigkeit: 49 Autofahrer sind zu schnell unterwegs
Umland Ronnenberg Polizei misst Geschwindigkeit: 49 Autofahrer sind zu schnell unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 07.04.2019
Die Polizei hat am Wochenende in Ronnenberg und in Gehrden geblitzt. Quelle: dpa (Symbolbild)
Ronnenberg/Gehrden

Die Polizei hat am Wochenende zahlreiche Raser in Ronnenberg und Gehrden erwischt. Insgesamt sieben Stunden lang haben die Beamten am Freitag und am Sonnabend geblitzt und dabei 49 Autofahrer erwischt, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten haben.

Die Beamten positionierten sich zu unterschiedlichen Tageszeiten in Ronnenberg an der B217, an der Kreisstraße zwischen Gehrden und Lemmie sowie an der Harenberger Straße in Everloh. Mit der höchsten Geschwindigkeit fuhr ein 26-jähriger Hannoveraner. Er war mit seinem VW innerorts auf der B217 nach Toleranzabzug mit 82 Kilometer pro Stunde unterwegs. Ihm drohen ein Bußgeld sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Ronnenberg lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Lisa Malecha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte sind am Sonnabendnachmittag in eine Wohnung an der Löwenberger Straße eingebrochen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

07.04.2019

Das ist eine gute Nachricht: Im Jahr 2018 hat es im Bereich des Polizeikommissariats Ronnenberg keinen Unfalltoten gegeben. Allerdings bleiben die Kreuzung am Ihmer Tor und die L390 Problemzonen.

05.04.2019

Der Protest gegen eine Ummantelung der Kalihalde mit Bauschutt wird nun von einem neu gegründeten Verein organisiert. Am 25. April wollen Hunderte Bürger in Hannover gegen die Pläne demonstrieren.

08.04.2019