Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Kirchenkreis bestimmt neuen Vorstand
Umland Ronnenberg Kirchenkreis bestimmt neuen Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 31.01.2019
Der neue Kirchenkreisvorstand: Elke Pankratz-Lehnhoff (von links), Antje Marklein, Annette Kuban, Sabine Grune, Holger Wegener, Jürgen Haake, Günter Koschel, Brigitte Kumkar, Pastor Jürgen Holly und Otmar Fiedler. Quelle: privat
Anzeige
Ronnenberg

Fast vollzählig sind die Mitglieder des neu gewählten Kirchenkreistages der Einladung von Superintendentin Anje Marklein zu einer konstituierenden Sitzung nachgekommen. 51 von 55 Männer und Frauen waren im Gemeindesaal in Ronnenberg erschienen. „Es ist ein schöner Anblick, in den voll besetzten Raum zu schauen und Sie, als die Vertreterinnen und Vertreter der 17 Kirchengemeinden und neun Kapellengemeinden des Kirchenkreises Ronnenberg, zu begrüßen“, sagte Marklein zur Begrüßung.

In der konstituierenden Sitzung wurde der Vorstand des Kirchenkreistages neu bestimmt. Vorsitzender ist nun Pastor Matthias Stalmann mit Stellvertreter Michael Rehren aus Barsinghausen. Die drei Beisitzer sind Pastorin Kristin Köhler, Renate Kösel-Görtz und Wolfgang Preiß.

Anzeige

Die Arbeit des Kirchenkreistages geschieht hauptsächlich in Ausschüssen, die durch den Kirchenkreistag neu besetzt wurden. Zuvor konnten sich alle Mitglieder des Gremiums über die Arbeitsinhalte der Ausschüsse ausführlich informieren. Vorgeschlagen wurde die Bildung von Ausschüssen zu den Schwerpunkten Bildung und Kultur, Verkündigung, Gottesdienst, Seelsorge und Kirchenmusik, Bauen, Diakonie, Finanz- und Stellenplanung, Kinder- und Jugend sowie Öffentlichkeit.

Die Wahl des Kirchenkreisvorstandes, der unter dem Vorsitz der Superintendentin steht, berief in geheimer Abstimmung drei Pastoren und sechs Gemeindemitglieder in dieses Gremium: Elke Pankratz-Lehnhoff, Annette Kuban, Sabine Grune, Holger Wegener, Jürgen Haake, Günter Koschel, Brigitte Kumkar, Jürgen Holly und Otmar Fiedler.

Auch die Neubildung des Landessynode der Landeskirche Hannovers im Herbst diesen Jahres stand im Fokus der Beratungen. Jürgen Haake, Mitglied der Landessynode, stellt sich nicht wieder zur Wahl. Seinen Vorschlag, Brigitte Kumkar aus Wettbergen, die auch dem Kirchenkreisvorstand angehört, als Kandidatin für die Wahl in die Landessynode zu bestimmen, folgte der Kirchenkreistag einstimmig. Ein Nominierungsausschuss im Wahlbezirk II, dem sieben Kirchenkreise angehören, wird die Wählerliste in den nächsten Wochen erstellen. Auch für die Kandidatenliste aus dem Kreis der Pastoren hatte der Kirchenkreistag einen Vorschlag. Er wählte Pastor Sebastian Kühl aus Egestorf, ebenfalls als Kandidat für den Kirchenkreis Ronnenberg.

Von Uwe Kranz