Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten DRK Redderse: Bewegender Abschied für die Vorsitzende
Umland Ronnenberg Nachrichten DRK Redderse: Bewegender Abschied für die Vorsitzende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 14.03.2018
Rosemarie Lindwedel (Dritte von links) wird von Andrea Nitsch (von links), Melanie Greger, Gesa Rosentreter, Jutta Frese, Rosemarie Paech und Sara Hohmann aus dem Vorstand verabschiedet.
Rosemarie Lindwedel (Dritte von links) wird von Andrea Nitsch (von links), Melanie Greger, Gesa Rosentreter, Jutta Frese, Rosemarie Paech und Sara Hohmann aus dem Vorstand verabschiedet. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Redderse

 Beim DRK in Redderse beginnt eine neue Zeitrechnung: Die Mitglieder des Ortsvereins haben ihrer langjährigen Vorsitzenden Rosemarie Lindwedel in der Jahresversammlung einen bewegenden Abschied bereitet. Nachdem Lindwedel die Leitung des Ortsvereins offiziell an ihre bisherige Stellvertreterin Gesa Rosentreter übergeben hatte, wurde sie mit lobenden Worten und Geschenken förmlich überhäuft.

Es war 18.03 Uhr, als Lindwedel zuvor im Dorfgemeinschaftshaus noch einmal mit ihrer großen Handglocke geläutet hatte, um nach 23 Jahren als Vorsitzende und insgesamt 35 Jahren ehrenamtlicher Vorstandsarbeit zum letzten Mal eine Versammlung zu eröffnen. Es fiel ihr nicht leicht: Noch bevor sie einen einzigen Punkt der Tagesordnung aufgerufen hatte, zog Lindwedel wehmütig Bilanz: „Wir haben tolle Jubiläen gefeiert. Es gab all die Jahre immer ein abwechslungsreiches Programm. Ich möchte allen Helfern und Mitstreitern dafür danken.“ Sie habe in den vergangenen Jahren mehr als 21 junge Mitglieder angeworben und könne nun beruhigt zurücktreten, weil ein junges Vorstandsteam die Arbeit übernehme. „Jetzt werde ich an allen Treffen entspannt als Mitglied teilnehmen“, sagte Lindwedel.

Alle Vorstandsposten wurden bei den Neuwahlen einstimmig vergeben. Neue Vorsitzende ist die 52-jährige Gesa Rosentrteter, die zuvor vier Jahre lang stellvertretende Vorsitzende war. Neue Stellvertreterin ist die 38-jährige Melanie Greger, die auch dem Ortsrat angehört. Mit der 34-jährigen Sara Hohmann wurde zum ersten Mal eine Besitzerin in den erweiterten Vorstand gewählt. Schatzmeisterin Rosemarie Paech wurde bestätigt. Dem jungen Team wird die 62-Jährige nach bereits 18 Amtsjahren nun auch als erfahrene Ratgeberin zur Seite stehen.

Genau das will auch Lindwedel künftig tun. Auf einen ihr angebotenen Posten als Beisitzerin verzichtet sie aber, obwohl Nachfolgerin Rosentreter in der Versammlung dafür geworben hatte. „Ich möchte kein Amt mehr. Ich bin auch so für Euch da“, versicherte Lindwedel und schenkte jedem Mitglied des neuen Vorstands eine Rose.

Geschenke gab es dann auch für sie selbst – und zwar reichlich: Andrea Nitsch vom DRK-Region Hannover überreichte Lindwedel für ihre langjährigen ehrenamtlichen Verdienste die DRK-Goldmedaille. Ortsvereinsmitglied Brigitte Görbitz hatte ein Gedicht geschrieben, ebenso wie Nachfolgerin Rosentreter, die ihrer Vorgängerin einen riesengroßen Blumenstrauß überreichte. „Für jedes Amtsjahr als Vorsitzende eine rote und für jedes Amtsjahr als Stellvertreterin eine weiße Rose“, sagte Rosentreter, die künftig federführend die Aktivitäten des zurzeit 71 Mitglieder zählenden Ortsvereins koordiniert. Das DRK in Redderse organisiert zwei Altkleidersammlungen pro Jahr. Außerdem stehen regelmäßig Ausflüge, Grillfeste und Kurse auf dem Programm.

Von Ingo Rodriguez