Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Freibad behält seinen Namen
Umland Ronnenberg Nachrichten Freibad behält seinen Namen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 06.03.2017
Von Uwe Kranz
Das Rathaus in Empelde. Quelle: Symbolbild
Ronnenberg

Vetreter aller Parteien plädierten in dem Gremuim für Bildung, Jugend, Sport, Soziales, Senioren, Gleichstellung und Integration dafür eine Abstimmung innerhalb der Bevölkerung zu achten und den damaligen Mehrheitsbeschluss nicht anzutasten.

Die Mitglieder des Kunstraums Benther Berg können zudem zufrieden sein. Der Antrag der SPD, dem Verein finanziell unter die Arme zu greifen, wurde mehrheitlich entsprochen. Allerdings soll der Betrag von maximal 1200 Euro jährlich erst ab 2018 im Haushalt festgeschrieben werden. Zudem muss der Kunstraum eine Finanzplanung vorlegen und Überschüsse gegenbenenfalls mit dem bewilligten Höchstbetrag verrechnen.

Dem Haushaltsplan 2017 der stadt Ronnenberg für den Fachbereich 2 stimmten die Ausschussmitglieder einstimmig zu. 

Weitere Einzelheiten aus dem Ausschuss folgen später.

Die Planungen zum umstrittenen Radweg zwischen Ihme-Roloven und Devese nehmen konkrete Formen an. Der Stadtverwaltung in Ronnenberg liegen inzwischen Planunterlagen der Region für die Verwirklichung des Weges entlang der Straße vor, wie Fachbereichleiter Wolfgang Zehler erklärte.

Uwe Kranz 09.03.2017

Die SPD-geführte Gruppe im Rat der Stadt Ronnenberg möchte an zwei Standorten in der Kernstadt neue Buswartehäuschen errichten lassen. Dafür sollen 18.000 Euro im Haushalt für 2017 eingestellt werden. Im Ausschuss für Stadtplanung war dieses Vorhaben umstritten.

Uwe Kranz 09.03.2017

Spielen, Spaziergänge und Mittagessen - es sieht aus wie in einer normalen Einrichtung zur Kinderbetreuung. Das Besondere am "Garten Kinder Kunterbunt" in Vörie: Es sind die Privaträume von Monika Lauhoff. Die Erzieherin will das Angebot nun sogar noch von fünf auf zehn Kinder erweitern.

09.03.2017