Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ehrenamtliche Lotsen begleiten Flüchtlinge
Umland Ronnenberg Nachrichten Ehrenamtliche Lotsen begleiten Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 20.07.2014
Von Kerstin Siegmund
Die Integrationslotsen erhalten bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit Unterstützung von Emine Öztürk (rechts). Quelle: Frauke Rohland
Ronnenberg

Die neuen Integrationslotsen können sich mit einem offiziellen Dokument ausweisen. Bürgermeisterin Stephanie Harms überreichte ihnen die Dienstausweise im Rathaus. Die Dokumente weisen die Ehrenamtlichen als Mitarbeiter der Stadt Ronnenberg aus. „Die Ausweise sollen ihnen die Zusammenarbeit mit Behörden und Dienststellen erleichtern“, sagte Harms.

Sie lobte das Engagement der Lotsen, die jetzt mit der Tätigkeit beginnen können, die von Ronnenbergs hauptamtlicher Integrationsbeauftragten Emine Öztürk koordiniert wird.

Vorrangig werden die Lotsen Migranten und Asylbewerber betreuen, denn Ronnenberg muss, wie alle Kommunen in der Region Hannover, Flüchtlinge aus den Krisen- und Kriegsgebieten der Welt aufnehmen. Die Ausländerbehörden verteilen diese Menschen auf die Städte und Gemeinden. Die Quote richtet sich nach der Einwohnerzahl der Kommune. Demnach muss Ronnenberg 184 Flüchtlinge pro Jahr aufnehmen. Sie erhalten Unterkünfte in Weetzen und in angemieteten Wohnungen.

Die Lotsen begleiten Migranten bei Behördengängen und unterstützen sie im Alltag. Ziel ist es, ihnen die Integration in Ronnenberg zu erleichtern. Die Lotsen haben sich in den vergangenen Wochen auf ihre neue Aufgabe vorbereitet, indem sie eine Fortbildung mit 50 Unterrichtsstunden bei der Volkshochschule Calenberger Land absolvierten. Dort erhielten sie die Grundkenntnisse für die verschiedenen Möglichkeiten der Integration, zu Gesetzesgrundlagen und juristischen Fragen sowie zu der Herkunft und dem Schicksal der Flüchtlinge.

Bis auf Weiteres wird es an historischen Gebäuden in Ronnenberg keine internetfähigen Codes geben. Für diese Aufgabe fehlt der Stadtverwaltung das Personal.

Kerstin Siegmund 20.07.2014

Sechs Tage nach dem Finale kann Klaus-Dieter Schwiering aus Ihme-Roloven sein Glück noch immer nicht fassen: Deutschlands Nationalteam ist Fußball-Weltmeister – und er war live im Estádio do Maracanã in Rio de Janeiro dabei.

19.07.2014

Musik, Tränen und Herzlichkeit haben am Freitag die Abschiedsfeier für sieben Schüler der Selma-Lagerlöf-Schule für geistige Entwicklung geprägt. Ihre Abschlusszeugnisse erhielten Betül Manavbasi (19), Nico Spuhler (18), Jörg Hornbostel (18), Jamila Saynisch (18), Lion Heitz (19), Lisa Küster (19) und Robin Volkmer (18).

18.07.2014