Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ganztagsschule für Weetzen liegt auf Eis
Umland Ronnenberg Nachrichten Ganztagsschule für Weetzen liegt auf Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 20.11.2017
Das Rathaus in Empelde. Quelle: Uwe Kranz
Ronnenberg

 In der Grundschule in Weetzen wird es bis auf Weiteres keinen Ganztagsbetrieb geben. Das hat der Erste Stadtrat Torsten Kölle am Montagabend im Bildungsausschuss der Stadt Ronnenberg festgestellt. Der Grund ist Lehrermangel an der Regenbogenschule. „Wir halten die Schule gerade noch am Laufen“, sagte Schulleiterin Christine Hümpel-Lutz während der Sitzung. 

Kölle, der einem politischen Auftrag folgend die Einführung eines Ganztagsangebotes an den Ronnenberger Grundschulen prüft, erklärte, dass die Umsetzung ohne die Unterstützung von Eltern und Lehrern nicht gehe. Unter diesen Umständen stehen aber beide Gruppen nicht hinter dem Ganztagsbetrieb. Sollte sich der allgemeine Lehrermangel im Land wieder abbauen, wolle man aber gemeinsam das Thema noch einmal angehen. 

Anschließend stimmte der Ausschuss über die Auslegung der neuen Grundschule in Empelde ab. Gegen die Stimmern der Gruppe 2 mit CDU, Freien Wählern und FDP entschied sich, wie auch schon im Finanzausschuss, die Mehrheit bestehend aus der Gruppe 1 mit SPD und Linke sowie den Grünen und der AfD für die Variante 3 mit zwei dreizügigen Grundschulen im Ort und Klassenräumen mit einer Grundfläche von 80 Quadratmetern. 

Von Uwe Kranz

Die neuen Vertretungen von Bürgern bestimmter Altersgruppen gehen ihre Aufgabe motiviert an. Während der Seniorenbeirat in den Ortsteilen  fleißig Anregungen sammelt, hat das Jugendparlament gleich zwei Anträge an den Rat der Stadt gestellt.

20.11.2017

Eine seltene Chance bot sich Feuerwehrmännern und Politikern in der Region. In der Fahrzeughalle der Ortswehr in Empelde wurden zwei moderne Einsatzfahrzeuge präsentiert. 60 Teilnehmer informierten sich über den neuesten Stand der Technik.

23.11.2017

Im Rahmen des Regionsentdeckertages konnten Kinder auf dem Opernplatz ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Ergebnisse sind ab sofort im Senioren- und Pflegestützpunkt Calenberger Land zu sehen.

23.11.2017