Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Südlink: Netzbetreiber informieren die Bürger
Umland Ronnenberg Nachrichten

Gehrden: Informationsveranstaltungen zur geplanten Stromtrasse Südlink.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 08.05.2019
Protest gegen Südlink: Die Landwirte Heiko Reverey, Hanns-Christian Seeßelberg-Buresch, Nils und Dirk Meier markieren mit einem roten Kreuz die Breite der geplanten Stromtrasse, die auch an Gehrden vorbeiführen soll. Quelle: Archiv
Gehrden/Ronnenberg

Die Netzbetreiber Tennet und TransnetBW haben in den vergangenen Monaten die von der Bundesnetzagentur bestätigten Erdkabel-Korridore für die geplante Stromtrasse Südlink detailliert auf ihre Raum- und Umweltverträglichkeit untersucht. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen wurden inzwischen bei der Bundesnetzagentur eingereicht und enthalten einen Vorschlagskorridor, der nach Ansicht der beiden Vorhabenträger auf Basis der bisher bekannten Daten die geringsten Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und Natur erwarten lässt. Demnach wird die Trasse auch durch das Calenberger Land an Gehrden, Ronnenberg und Wennigsen verlaufen. An einigen betroffenen Orten hat sich bereits erster Protest geregt. So in Everloh, wo Landwirte ihren Widerstand gegen das Vorhaben angekündigt haben.

Die Netzbetreiber betonten, dass sie sich bei der Auswahl der Trasse ausschließlich an Kriterien wie Wasser-, Natur- und Artenschutz oder auch Baugebieten orientiert hätten. Ziel sei es, Menschen, Tiere und Pflanzen möglichst wenig zu beeinträchtigen, sagte eine Tennet-Sprecher. Neben Naturschutzgebieten und Mooren wolle man aber auch Autobahnen und Schienen möglichst umgehen – solche Verkehrswege zu kreuzen, sei kompliziert und teuer.

Veranstaltungen in Springe und Garbsen

Auf sogenannten Infomärkten in allen betroffenen Landkreisen wollen Tennet und TransnetBW die Öffentlichkeit an der Suche nach einem konkreten Leitungsverlauf beteiligen und erste Hinweise entgegennehmen. Die Vorhabenträger informieren zudem über die Ergebnisse der Raum- und Umweltverträglichkeitsprüfungen und den Vorschlagskorridor. Das Südlink-Projektteam und Fachplaner der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) SuedLink stehen allen Bürgerinnen und Bürgern, Gemeinde- sowie Pressevertretern während des gesamten Zeitraums der Veranstaltungen zur Verfügung. Für den Bereich des Calenberger Landes und der Region Hannover finden zwei Informationsveranstaltungen statt: zum einen am Dienstag, 14. Mai, von 18 bis 20 Uhr an der IGS Springe, Adolf-Reichwein-Straße 2, und zum anderen am Mittwoch, 29., Mai, in Garbsen. Dort stehen die Verantwortlichen den Gästen im Schulzentrum am Planetenring 7 von 16 bis 19 Uhr Rede und Antwort.

Von Dirk Wirausky

Wegen eines Unfalls auf der B217 in Ronnenberg musste die Strecke in Fahrtrichtung Hannover für eine Stunde gesperrt werden. Laut Polizei musste der Fahrer eines Sprinters einem BMW ausweichen. Verletzt wurde niemand. Zeugen des Unfalls werden gesucht.

22.04.2019

Ein 20-jähriger Hannoveraner ist in Empelde betrunken mit einem Roller unterwegs gewesen. Nicht nur das: Er besaß keinen Führerschein und das Zweirad gehört ihm nicht.

25.04.2019

Die mehrfach ausgezeichnete deutsche Musikerin Sina Kloke gastiert am 14. April im Gehrdener Bürgersaal. Die Klassikliebhaber dürfen sich auf ein virtuoses Konzert freuen.

03.04.2019