Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sparkasse öffnet künftig in Teilzeit
Umland Ronnenberg Nachrichten Sparkasse öffnet künftig in Teilzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 09.12.2014
Von Kerstin Siegmund
Quelle: dpa (Symbolbild)
Ronnenberg/Gehrden/Wennigsen

Die Sparkassen in Ronnenberg, Lange Reihe, und Bredenbeck, Deisterstraße, werden künftig nur noch an zwei Tagen in der Woche, am Montag und Donnerstag, geöffnet sein. Diese Änderung bezeichnet die Sparkasse als Tandemlösung: Die Öffnungszeiten sollen so stark verringert werden, dass künftig ein Team jeweils zwei Zweigstellen betreuen kann. Der Standort Ronnenberg wird von Gehrden, die Sparkasse in Bredenbeck von Wennigsen aus mitbetreut. Kunden konnten die Veränderungen bereits erahnen. Etliche von ihnen erhielten schon vor einigen Wochen Post, in denen sich die neuen Kundenbetreuer vorstellten.

In Ronnenberg und Bredenbeck sollen zudem nur noch Privatkunden bedient werden. Die Geldautomaten und weitere Selbstbedienungsangebote für Überweisungen und Kontoauszüge bleiben den Kunden erhalten. Das hat die Sparkasse gestern mitgeteilt.

Veränderungen wird es auch in Empelde und Egestorf geben. Dort öffnen die Filialen an der Berliner Straße beziehungsweise an der Stoppstraße weiterhin von Montag bis Freitag. Bedient werden aber nur noch Privatkunden. In den vorgenannten Filialen reduziert die Sparkasse ihre Dienstleistungen und hält zum Beispiel keine Bankschließfächer vor. Diese sind künftig nur in Wennigsen und Gehrden vorhanden.

Firmenkunden aus Ronnenberg, Gehrden und Wennigsen finden ihre Ansprechpartner künftig ausschließlich in der Filiale in Gehrden, die gleichzeitig die Regionaldirektion Süd beherbergt. Der derzeitige Regionaldirektor Heiko Wilms verantwortet das Filialnetz mit insgesamt 19 Standorten in Ronnenberg, Gehrden, Wennigsen, Pattensen, Hemmingen, Seelze sowie in Hannover-Wettbergen und -Mühlenberg. Er ist auch zuständig für die Filiale in Egestorf, der einzigen Niederlassung der Sparkasse Hannover in Barsinghausen. Dort gibt es eine eigenständige Sparkasse.

Als Argument für das reduzierte Angebot gibt die Sparkasse ein verändertes Kundenverhalten an. Bankgeschäfte verlagern sich zunehmend ins Internet. Wegen der Niedrigzinsphase stehen die Banker zudem unter Kostendruck.

Die DLRG-Vorsitzende Christa Kuck-Meens kämpft für den Erhalt des städtischen Freibades. Dafür hat sie im April einen Runden Tisch initiiert, der erneut am Donnerstag zusammenkommt.

Kerstin Siegmund 08.12.2014

Kleine Preise, große Wirkung: Das Diakonielädchen in Empelde hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt. Deshalb geht das gute Geschäft mit den Schnäppchen mindestens bis 2018 weiter. Die Vertragsverlängerung war reine Formsache.

Ingo Rodriguez 07.12.2014

Die Stadt Ronnenberg schließt das Jahr finanziell wohl mit einem Plus von 2,2 Millionen Euro ab - wegen unerwarteter Mehreinnahmen bei der Gewerbe- und der Vergnügungssteuer. Auch das Blitzgerät an der Bundesstraße wirkt sich positiv aus.

Kerstin Siegmund 05.12.2014