Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten "Winterzauber" in der Versöhnungskirche
Umland Ronnenberg Nachrichten "Winterzauber" in der Versöhnungskirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 18.11.2016
Von Uwe Kranz
Die Musikvereinigung Weetzen will das Publikum mit seinem Programm verzaubern. Quelle: privat
Weetzen

Seit beinahe 20 Jahren erzeugen die rund 40 Musiker in der Adventszeit eine heimelige Atmosphäre in der Weetzener Kirche. Sowohl als großes Orchester als auch in kleineren Formationen spielen sie ihre Stücke auf hohem Niveau. Das abwechselungsreiche Programm bietet Musik für jeden Geschmack .

Bandleader René Geller hat sich in Sachen Adventsstimmung einiges vorgenommen: „Unsere Gäste sollen den Alltag hinter sich lassen und sich aus vollem Herzen auf Weihnachten freuen“, sagt er. Neben Stücken, die man zum ersten Mal von der Musikvereinigung Weetzen hören wird, sollen auch beliebte Klassiker wie „All I want for Christmas is you“ oder „Merry Christmas Everyone“ nicht fehlen. „Diese Stücke gehören für uns zu Weihnachten wie die Kerzen am Christbaum“, sagt Geller und schmunzelt. Besonderer Glanz erhält der „Winterzauber“ durch die herausragenden Stimmen von Kim Bäte und Nicole Kasperek.

Wegen des großen Publikumsinteresses war es in den Vorjahren schon mehrfach dazu gekommen, dass der Platz in der Kirche nicht ausgereicht hat. Weil der Andrang so groß war, wurde in der Versöhnungskirche kurzerhand die Tür zum Gemeindesaal geöffnet, damit alle Besucher Platz fanden.

Das Konzert „Winterzauber“ beginnt am 9. Dezember um 19:30 Uhr in der Evangelischen Versöhnungskirche, Dietrich-Bonnhoeffer-Straße 7, in Weetzen. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

Die Bewohner von 2900 Haushalten in Ronnenberg können bis zum Jahresende über schnelleres Internet verfügen. Die Telekom startete am Freitag offiziell die Ausbauphase im Vorwahlbereich 05109. Glasfaserkabel sollen hier künftig Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde zulassen.

Uwe Kranz 21.11.2016

Der Prozess zur Trassenfindung für die Stromautobahn Südlink hat gerade erst begonnen. Netzbetreiber Tennet hat Bürger und Kommunen aufgerufen, Raumwiderstände zu melden, die gegen die Verlegung von Erdkabeln in diesem Bereich sprechen. Die Stadt Ronnenberg hat eine stattliche Anzahl aufgelistet.

Uwe Kranz 17.11.2016

Bloß keine Milch geben, und auch möglichst im Garten nicht überall das Laub beseitigen: 21 Zweitklässler aus der Grundschule Benthe haben sich an einem Naturschutztag mit den Vorlieben und Abneigungen von Igeln auseinander gesetzt – und dabei viel über den dieser Tiere Lebensraum gelernt.

Ingo Rodriguez 20.11.2016