Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Das KC Miller Duo spielt Boogie Woogie im Café benthe.mitte
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Das KC Miller Duo spielt Boogie Woogie im Café benthe.mitte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 14.02.2020
KC Miller will die Besucher im Café benthe.mitte mit seinem virtuosen Spiel mitreißen. Quelle: privat
Benthe

Boogie Woogie und pure Lebensfreude bringt das KC Miller Duo am Sonnabend, 15. Februar, auf Einladung des Kulturladens Benthe auf die Bühne im Café benthe.mitte, Am Steinweg 18, in dem Ronnenberger Ortsteil. Der Pianist und Sänger KC Miller ist in Bad Pyrmont geboren und lebt zwischenzeitlich in Berlin. Er ist seit über 30 Jahren in der Welt des Boogie Woogies zu Hause und wurde 2003 mit dem Piano-Solisten-Award ausgezeichnet.

KC Miller überzeugt, wie der Veranstalter verspricht, nicht nur mit Virtuosität und Fingerakrobatik am Piano sondern auch mit seiner mitreißenden Stimme. Mit dem Jeinser Andreas Bock spielt an seiner Seite einer der versiertesten Bluesschlagzeuger Europas, der das Publikum unter anderem mit seinen furiosen Soli begeistert. Bock wurde 2015 mit dem German-Blues-Award ausgezeichnet.

Boogie-Standards – von tanzbar bis melancholisch

Die Zuhörer können sich auf Boogie-Standards wie Albert AmmonsBoogie Woogie Stomp“, das swingende „All of me“ und viele andere tanzbare, auch mal melancholische, aber immer grandios gespielte Titel freuen. Beide Musiker sind national und europaweit unterwegs, teils mit eigenen Formationen, teils mit internationalen Musikgrößen aus Skandinavien und den USA.

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr. Eintrittskarten sind im Café benthe.mitte, Am Steinweg 18, in Benthe während der Öffnungszeiten erhältlich. Reservierungen sind telefonisch unter (0 51 08) 9 13 52 49 oder per Email an kontakt@benthe-mitte.de möglich.

Eine Übersicht über weitere Veranstaltungen des Kulturladens gibt es auf der Internetseite des Vereins unter https://kulturladen-benthe.de.

Lesen Sie auch

Von Uwe Kranz

Der Haushaltsplan der Stadt Ronnenberg für das laufende Jahr sorgt weiter für Diskussionen. Aktuell liegt das erwartete Defizit bei rund 665.000 Euro. Da nun auch der Finanzausschuss keine weiteren Einsparmöglichkeiten gefunden hat, droht eine Pattsituation bei der Abstimmung im Rat.

13.02.2020

Nach der Trockenheit im vergangenen Jahr hat sich der Ententeich in Empelde wieder erholt. Das Sturmtief „Sabine“ hat jede Menge Regenwasser in das künstliche Gewässer gespült.

13.02.2020

„Wir werden ohne Not eingeschränkt“: Die Mitglieder des Landvolks Ronnenberg, Gehrden und Wennigsen machen ihrem Ärger in der Bezirksversammlung Luft. Vorstandswahlen geraten bei den Diskussionen fast in den Hintergrund.

13.02.2020