Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Gesangsverein Concordia feiert 160-jähriges Bestehen mit Konzert
Umland Ronnenberg Gesangsverein Concordia feiert 160-jähriges Bestehen mit Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.04.2019
Auf der Bühne stehen 40 Sänger aus Empelde und Ronnenberg. Fast alle Sitzplätze beim Konzert sind belegt. Quelle: Finn Bachmann
Ronnenberg

Unter dem Motto „Viva la Musica“ hat der Gesangsverein Concordia am Sonnabend im Dorfgemeinschaftshaus sein 160-jähriges Bestehen gefeiert. Unterstützung erhielten die Ronnenberger Musiker dabei von sieben Mitgliedern des Männergesangsverein Empelde. „Wir haben versucht, das Beste aus unserem Repertoire der letzten 30 Jahre in unserem Programm unterzubringen“, sagte Bernd Zander.

Zum 160-jährigen Bestehen hat der Gesangsverein Concordia zum großen Konzert eingeladen.

Und damit hat der Vereinsvorsitzende nicht zu viel versprochen – das abwechlungsreiche Programm kam bei den Zuschauern an. Gesungen wurden nicht nur Klassiker wie „Frühlingsgruß“ von Robert Schumann. Auch moderner Schlager stand auf dem Programm. Ein herzhaftes Lachen bescherte so zum Beispiel „Der Nippel“ von Mike Krüger. Nachdenklich wurde es mit „Ich glaube“ von Udo Jürgens. Christoph Slaby, der einige Stücke am Flügel begleitete, begeisterte auch im Alleingang das Publikum –mit seiner Version der Filmmusik aus „Forrest Gump“.

Gemeinsamer Konzert mit Chor aus Polen geplant

Für diesen gelungenen Nachmittag hatten die 40 Chorsänger viel Zeit investiert. Zusätzlich zu ihren wöchentlichen Treffen dienten Chorleiter Christian Rath und seinen Sängern in der Wintersaison die Wochenenden als Probezeit. Hierbei wurde nicht nur die Singgemeinschaft zwischen Concordia und dem Männergesangsverein aus Empelde gepflegt. Auch die seit vier Jahren bestehende Partnerschaft mit dem Chor der polnischen Stadt Swarzedz trägt nun Früchte. In naher Zukunft ist ein gemeinsames Konzert auf der Empelder Waldbühne geplant.

Das Publikum zeigte sich begeistert von der Darbietung. Elfriede von Känel und ihr Mann sind extra für die Vorstellung aus Hannover angereist. „Wir besuchen die Auftritte des Chors schon seit zehn Jahren“, sagte die 89-jährige. Marlene Berger war besonders angetan vom Genremix bei der Musikauswahl. „Ich finde auch die Schlager gut“, sagte sie.

Nachdem der aus dem Filmklassiker „Die Drei von der Tankstelle“ bekannte Titel „Ein Freund, ein guter Freund“ verklungen war, war es für die Chorsänger eine Ehrensache, die Zuschauer mit gleich drei Zugaben zufriedenzustellen. Zum Schluss rief Vorsitzender Bernd Zander noch motivierte Nachwuchssänger zum Vereinsbetritt auf: „Ich denke, wir sind ein toller Verein. Fröhlichkeit wird bei uns großgeschrieben.“

Von Finn Bachmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat in Ronnenberg und Gehrden geblitzt. 49 Autofahrer waren zu schnell unterwegs. Einem 26-jährigen droht ein Fahrverbot: Er wurde innerorts mit 83 Kilometern pro Stunde erwischt.

07.04.2019

Unbekannte sind am Sonnabendnachmittag in eine Wohnung an der Löwenberger Straße eingebrochen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

07.04.2019

Das ist eine gute Nachricht: Im Jahr 2018 hat es im Bereich des Polizeikommissariats Ronnenberg keinen Unfalltoten gegeben. Allerdings bleiben die Kreuzung am Ihmer Tor und die L390 Problemzonen.

05.04.2019