Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg 750 Jahre Weetzen: Das Dorf feiert drei Tage lang
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Große Sause steht jeden Tag unter einem anderen Motto

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 08.09.2019
Vor ihrem Auftritt mischen sich Henrik und Markus Volker unter ihre Fans. Quelle: Heidi Rabenhorst
Weetzen

„Es ist einfach toll. Ganz Weetzen scheint auf den Beinen zu sein“, sagte Ortsbürgermeister Rüdiger Wilke am Sonnabendabend erfreut, kurz bevor die Stimmungsband The Jetlags die Bühne betrat. Große Freude hatte auch die Nachricht ausgelöst, dass bei der dreitägigen Sause alle Konzerte kostenlos angeboten werden, weil das Organisationsteam mit Sylvie Röhrkasten, Birgit Behnsen, Angelika Reinecke, Silvia Silvester, Sonja Pyrkosch, Maik Scholz und Thomas Bensch bei den bisherigen Feiern so gut gewirtschaftet hatte.

Music Unlimited macht den Auftakt

Den musikalischen Auftakt machte am Freitag die Music Unlimited Big Band, die in dem eigens auf dem Festplatz am Sportplatz aufgestellten 700 Quadratmeter großen Festzelt alles auffuhr, was möglich war. Die Instrumentalregister waren voll besetzt, und außer den Sängerinnen Kim Bäte, Corinna Fiedler und Nicole Kasperek war auch Sänger Danny Lattrich wieder mit dabei. Nach einem Geburtstagsständchen für Weetzen zeigte die Formation, dass sie einen vollen Bläserklang produzieren kann. Mehr als drei Stunden lang war die Band bei ihrem Heimspiel das stabile Fundament, auf dem die Sänger einen Soul-, Motown-, Disco- und Rockhit nach dem anderen ablieferten – immer angefeuert vom begeisterten Publikum.

Eine Auswahl an kühlen Getränken sowie Speisen rundeten das Angebot ab. Lange Schlangen bildeten sich immer wieder an der Cocktail- und Sektbar. Eigentlich wollten die Organisatoren ohne die übliche Bratwurst auskommen. So ganz klappte das aber nicht. An einem der drei Foodtrucks gab es außer Burgern auch Currywurst mit Pommes frites. Außerdem wurden vegetarische Köstlichkeiten angeboten und Fischbrötchen angeboten.

Volles Zelt bei den Jetlags

Mit ihrer Musik lockten die Jetlags am Sonnabend die meisten Zuschauer ins Festzelt. Schon kurz vor dem Auftritt füllte sich die Fläche vor der Bühne mit den Fans der Band. „Sie sind immer ein Publikumsmagnet“, sagte Thomas Bensch. Die Zuhörer tanzten und sangen laut mit – Partystimmung bis zur letzten Minute. Zwischen den Auftritten der Band boten die Organisatoren den Besuchern ein musikalisch begleitetes Höhenfeuerwerk. Nach den Jetlags sorgte DJ Christian bis zum frühen Morgen für Stimmung im Zelt.

Weetzener feiern Jubiläum mit einem großen Dorffest

Das große Festzelt neben dem Sportplatz erhielt, wie zuvor von Thomas Bensch versprochen, an den drei Tagen ein jeweils anderes Gesicht. Zum krönenden Abschluss durften am Sonntag in der Dekoration die Farben Weiß und Blau nicht fehlen. Nach dem Zeltgottesdienst wurde nämlich ein bayerisches Büfett angerichtet. Dazu spielten Erichs fröhliche Musikanten zünftige Lieder. Danach klang das Fest langsam aus. „Das Jubiläum ist damit aber noch nicht vorbei. Wir planen noch ein Helferfest mit allen Beteiligten und einen Ausverkauf der Merchandisingartikel zu 750 Jahre Weetzen auf dem Weihnachtsmarkt im Dorf“, kündigte Projektleiter Bensch an.

Von Heidi Rabenhorst

Einheimische, Flüchtlinge und Migranten feiern, tanzen und lachen zusammen – und lernen sich dabei kennen. Mehr als 300 Besucher kommen zum vierten Fest der Kulturen, das der Verein Miteinander in Wennigsen ausgerichtet hat.

08.09.2019

Die erste Veranstaltung der neuen Saison: Der Kulturkreis Kloster Wennigsen erzählt am Freitag, 13. September, die Geschichte des kleinen Clowns Domenico, der auf der Suche ist nach seiner verlorenen Melodie.

07.09.2019

Die Grundschule Benthe hat erstmals Handballtage ausgerichtet. Zu Gast waren Trainerinnen und Übungsleiterinnen des TuS Empelde und zeigten den Jungen und Mädchen, wie Handball gespielt wird.

07.09.2019