Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Grundschule Weetzen läuft für Zirkusprojekt
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Grundschule Weetzen läuft für Mitmach-Zirkus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 23.05.2019
Der 20-jährige FSJler Bennet Pielok eröffnet den Sponsorenlauf an der Grundschule Weetzen. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig
Weetzen

Auf dem Schulhof der Grundschule Weetzen stehen die Viertklässler dicht zusammen und warten auf den Startschuss. Der 20-jährige Bennet Pielok eröffnet das Rennen mit drei Trommelschlägen und anschließend laufen die Schüler los. Pielok absolviert sein Freiwilliges Soziales Jahr an der Regenbogenschule und hatte die Idee zu dem Sponsorenlauf. Mithilfe der Aktion soll zusätzliches Geld für den Mitmachzirkus Showkolade eingenommen werden.

Die Viertklässlerinnen Anda (von links), Kim und Zoe wollen jeweils 30 Runden absolvieren. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Der Zirkus besucht die Grundschule im nächsten Schuljahr. Während des einwöchigen Projekts werden die Schüler Clowns, Akrobaten und Seiltänzer. Anschließend zeigen sie ihr Können in einer großen Aufführung. „Das ist ein tolles Erlebnis für die Kinder, allerdings sehr kostspielig“, sagt Stefanie Coujour, Fachleiterin Sport.

Schüler wollen alles geben

140 Schüler laufen an diesem Nachmittag durch Weetzen. Die 500 Meter lange Strecke führt hinter der Grundschule vorbei, über die Huhestraße und Estenflucht bis zur Alten Kapelle und anschließend wieder zurück. „Auf der Mitte der Strecke und am Ende müssen die Kinder ihren Zettel abstempeln lassen“, erklärt Pielok. Erst dann zähle die Runde als abgeschlossen.

Am Ende der Runde müssen sich die Schüler einen Stempel auf ihren Zettel geben lassen. Erst dann bekommen sie Geld für die Strecke. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

Für den Lauf musste sich jeder Schüler im Vorfeld einen Sponsoren suchen und einen festen Betrag aushandeln, den der Sponsor für eine gelaufene Runde zahlen muss. Anda, Kim und Zoe wollen jeweils 30 Runden laufen, doch den Betrag ihrer Sponsoren wollen die Viertklässlerinnen nicht verraten. „Wir geben einfach alles für den Zirkus“, betonen die zehnjährigen Mädchen vor dem Lauf. Bereits nach kurzer Zeit erreichen die ersten Läufer wieder den Schulhof und holen sich ihren Stempel ab. „Jetzt brauche ich nur noch 25 Runden laufen“, ruft Elias.

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Die Kolpingsfamilie lädt für Christi Himmelfahrt, 30. Mai, traditionell zu ihrer Bergmesse auf den Kaliberg in Empelde ein. Jedes Jahr zieht die Veranstaltung Hunderte Katholiken an.

23.05.2019

An den Beratungen zum Baugebiet Hohefeldstraße in Ihme-Roloven dürfen Ratsleute nicht teilnehmen. Ungewohntes Vorgehen zur Einigung im Dorf wird von betroffenen Politikern kritisiert.

23.05.2019

Im Heimatmuseum Ronnenberg sind historische Grammophone und Schellackplatten zu bewundern. Die Sonderausstellung läuft drei Monate und das Museum ist sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

20.05.2019