Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Hunde dürfen zum Saisonabschluss im Freibad schwimmen
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Hundesschwimmen zum Saisonabschluss im Freibad

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 11.09.2019
Die Hunde dürfen sich im Freibad einen Tag lang richtig austoben. Quelle: Ingo Rodriguez
Empelde

Nach den Zweibeinern sind die Vierbeiner dran. Ein ganz besonderes Spektakel für Hund, Herrchen und Frauchen steht in diesem Jahr erneut im Empelder Freibad an. Am Sonnabend, 5. Oktober, können sich Hunde beim Open-Air-Schwimmen nach Lust und Laune austoben.

Bevor sich das Freibad Empelde an der Hansastraße für die Winterpause vorbereitet, dient es an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr als Hundespielplatz, der Vier- und Zweibeinern einiges zu bieten hat. Im Fokus steht für die Tiere die Gelegenheit zum ausgiebigen Baden, Planschen und Spielen. Das Wasser wird dafür bereits einige Tage vor Veranstaltungsbeginn nicht mehr gechlort. Damit soll sichergestellt werden, dass sich das bereits im Wasser befindliche Chlor rechtzeitig abbauen kann und damit das Badevergnügen der Hunde nicht beeinträchtigt.

Fotografin macht Fotos von den Tieren

Für Herrchen und Frauchen soll es im Veranstaltungszeitraum ein buntes Programm geben. Unter anderem bietet eine Tierfotografin an, Aufnahmen von den vierbeinigen Lieblingen zu machen. Außerdem stehen neben dem Kiosk, ein Kuchenbüfett und diverse Infostände für Hundehalter bereit. Wie in den vergangenen Jahren ist eine Knochenjagd des Hunde-Trainer-Teams geplant.

Besucher werden gebeten, einen gültigen Impfausweis ihres Hundes mitzubringen. Eine Tierärztin begleitet die Veranstaltung vor Ort. Die Verantwortung für die Tiere tragen die jeweiligen Hundehalter. Der Eintritt ins Freibad beträgt „ einen Euro pro Nase“.

Weiterlesen

Freibadsaison endet mit lautem Gebell

So sah es früher im Freibad Empelde aus

Alle aktuellen Themen aus Ronnenberg finden Sie unter haz.de/ronnenberg.

Von Uwe Kranz

Politiker beschließen: Die Stadtverwaltung soll prüfen, ob die neue Grundschule in Empelde in die Marie-Curie-Schule integriert werden kann. Das letzte Wort aber hat die Landesschulbehörde.

10.09.2019

Es ist der bisherige Höhepunkt rechtsextremer Umtriebe in Ronnenberg und Gehrden: Eine „Calenberger Bande“ ruft mit Flugblättern zu teils ausländerfeindlichen Aktionen auf. Auch Bürger fanden die Flyer in ihren Briefkästen. Zu den Ermittlungen wurden jetzt hannoversche Polizisten hinzugezogen.

10.09.2019

Gebrauchte Dinge wie Kleidung und Haushaltsgegenstände können Kunden schon seit mehr als zehn Jahren im Diakonielädchen gegen eine Spende erwerben. Umsonst dazu gibt es einen Plausch mit den ehrenamtlichen Helfern des Projektes mehrerer Kooperationspartner.

10.09.2019