Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Kinder lernen Verkehrsregeln mit Adacus
Umland Ronnenberg Kinder lernen Verkehrsregeln mit Adacus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 06.05.2019
Lena (von links), Sude, und Lea schlüpfen in die Rollen von Fußgängern und Fahrzeugen. Felix Schmidt zeigt, wie es geht. Quelle: Heidi Rabenhorst
Empelde

Vorsicht, rote Ampel: Im Verkehrssicherheitsprogramm „Aufgepasst mit Adacus“ haben am Montagvormittag die Jungen und Mädchen der Mäuse- und Delfingruppe der Kita Inkitaro in Empelde mit ihren Erzieherinnen Melanie Gerwinski und Moana Klußmann Besuch von Felix Schmidt bekommen. Der Verkehrserzieher des ADAC ist allerdings nicht allein gekommen. Begleitet wurde er vom fröhlichen Raben Adacus. So heißt die blau gefiederte, plüschige Handpuppe, die schnell zum Kinderliebling wird und dem Programm seinen Namen gibt.

Kinder lernen schnell und wenden das Gelernte an

In einem 45-minütigen Unterricht brachte der Verkehrserzieher den Kindern wichtige Verhaltensregeln beim Überqueren der Straße bei. Felix Schmidt nutzte den Raben, um die Aufmerksamkeit der Vorschulkinder zu gewinnen. Zunächst sangen die Fünf- und Sechsjährigen einige Lieder zum Thema Verkehr. Dann erklärte ihnen der kleine Rabe, wie sie über die Straße gehen und sich richtig an der Ampel oder dem Zebrastreifen verhalten müssen. Dazu spielten sie an einer Miniatur-Ampel und einem Zebrastreifen-Teppich unterschiedliche Verkehrssituationen nach. „Zuerst nach links, dann nach rechts und nochmals nach links schauen, jetzt Handzeichen geben und vor Betreten der Straße Blickkontakt zum Fahrer suchen“, erklärte ihnen Adacus die wichtige Regel beim Überqueren der Fahrbahn. In der Unterrichtsstunde übten die Kinder intensiv den Handlungsablauf und schlüpfen mit Hilfe von Umhängewesten abwechselnd in die Rolle von Fußgängern und Autofahrern.

Die Vorschulkinder Marie (von links) und Lea hören genau zu, was Felix Schmidt mit Adacus erzählt. Quelle: Heidi Rabenhorst

Warten, schauen und Handzeichen geben – das haben Lajos, Marie, Lea, Lena und Sude gelernt. „Nun wissen wir genau Bescheid, wie wir uns im Straßenverkehr verhalten müssen“, rufen sie unisono. Und auch Felix Schmidt ist zufrieden: „Die Kinder lernen sehr schnell und setzen das Gelernte und Geübte gleich um“, sagte er. Zum Schluss sangen sie lauthals den Adacus-Song, und als Belohnung gab es für alle obendrein noch eine Urkunde.

Alle aktuellen Themen aus Ronnenberg finden Sie unter haz.de/ronnenberg.

Von Heidi Rabenhorst

Erstmals haben die Empelder Lebensretter alle Verbände aus Hannover-Land in der Multifunktionshalle der Marie Curie Schule begrüßt. Der Vorstand erhält bei der Wiederwahl das Vertrauen.

06.05.2019

Auf Initiative des Schulfördervereins haben die weltbekannten Darts-Spieler Phil Taylor und Glen Durrant an zwei Tagen rund 400 Besucher in die Aula der KGS gelockt.

05.05.2019

Die Polizei sucht Zeugen: Unbekannte haben am Wochenende in Benthe einen Mercedes aufgebrochen und das Lenkrad des Fahrzeugs gestohlen.

05.05.2019