Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Laternenumzug mit klangvollem Abschluss
Umland Ronnenberg

Ronnenberg-Linderte: Traditioneller Laternenumzug mit klangvollem Abschluss

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 30.10.2019
Musikzugsprecher Eckhart Gärtner freut sich nach dem Laternenumzug über die eifrige Gesangsunterstützung der Kinder. Quelle: Privat
Linderte

Eine richtig dichte Wolkendecke, aber kein Regen: Diese normalerweise eher ungemütliche Wetterlage hat am Montagabend mehr als 65 Kindern, Eltern sowie zahlreichen Musikern, Einsatz- und Nachwuchskräften der Feuerwehr Linderte perfekte Voraussetzungen für ihren Laternenumzug geliefert. „Die Regenfront war gerade abgezogen, aber wegen der Bewölkung war es richtig schön dunkel“, beschrieb der Jugendfeuerwehrwart Andreas Kolmer die optimalen Bedingungen für den gemeinsamen Marsch durch die Ortschaft.

Große Runde gelaufen

Zuvor waren mehr als 40 Jungen und Mädchen sowie rund 25 Kinder aus den Nachwuchsabteilungen der Kinder- und Jugendfeuerwehr mit Eltern und Angehörigen zum Gerätehaus an der Straße Lindenbrink gekommen – mit bunten Laternen und flippigen Lampions in den Händen. Dann ging es – begleitet vom Feuerwehrmusikzug und aus Sicherheitsgründen eskortiert von Einsatzkräften – etwa eine Stunde lang kreuz und quer durch den Ort. „Wir hatten echt Glück mit dem Wetter, deshalb konnten wir seit Jahren endlich einmal wieder die ganz große Runde auch über die Holtenser Straße laufen“, berichtete Jugendwart Kolmer nach der Rückkehr zum Gerätehaus.

Der Musikzug freut sich über die eifrige Gesangsunterstützung der Kinder. Quelle: Privat

Dort gab es beim musikalischen Ausklang für die eifrig singenden Laternenkinder Lob vom Musikzugsprecher Eckhart Gärtner. Wenn dieser auch nach einem eher verhaltenen Gesangsauftakt mit einem dezenten Hinweis an den Nachwuchs zum klangvollen Abschluss am Feuerwehrhaus selbst einen kleinen Beitrag geleistet habe, berichtete Kolmer schmunzelnd. Eine Belohnung hatten sich die Kinder anschließend aber offenbar trotzdem verdient. Für sie gab es laut Kolmer vor dem Feuerwehrhaus zum Abschied kleine Tütchen mit Süßigkeiten – ebenso wie für die Einsatzkräfte der Jugendfeuerwehr, die für den Musikzug traditionell die Noten mit ihren Fackeln beleuchtet hatten.

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

Geplante Kindertagesstätte in Linderte wirft Fragen bei den Bürgern auf

Von Ingo Rodriguez

Ihre Leidenschaft begann bei einem Tag der offenen Tür. Inzwischen gehören die die vier jungen Harfenschüler deutschlandweit zu den Besten. In der Alten Kapelle in Weetzen können sich die Besucher von dem großen Talent der Musiker überzeugen.

29.10.2019

Der kommunale Präventionsrat stellt sich hinter die Vorschläge einer städtischen Arbeitsgruppe für Gewaltprävention und Sicherheit im öffentlichen Raum. Die Vorschläge sollen dazu beitragen, Vandalismus und Lärmbelästigung an informellen Jugendtreffpunkten entgegenzutreten. Dazu seien klare Regelungen erforderlich.

29.10.2019

Gehen die Grundschüler im neuen Empelder Schulzentrum unter? Fachbereichsleiter Torsten Kölle hat am Montag im Ronnenberger Bildungsausschuss versucht, die Wogen zu glätten. Es geht nur um eine organisatorische Zusammenlegung von KGS und neuer Grundschule Auf dem Hagen, nicht um eine pädagogische, machte er deutlich.

29.10.2019