Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Musik und Lyrik in der Alten Kapelle
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Musik und Lyrik in der Alten Kapelle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 20.06.2019
Ellen und Hans-Jörg Wegner treten am Freitag, 21. Juni, in der Alten Kapelle in Weetzen auf. Quelle: Nikolaus Derben
Weetzen

Zu einem besonderen Konzert lädt der Weetzener Verein für Denkmalpflege in die Alte Kapelle ein. Unter dem Motto „Frühlingsduft und Sommerglück“ tritt am Freitag, 21. Juni, das Duo Wegner auf. Hans-Jörg Wegner (Flöte) und Schwester Ellen Wegner (Harfe) verabschieden mit Lyrik und Musik aus verschiedenen Jahrhunderten den Frühling und begrüßen den Sommer.

In ihren Konzerten präsentieren die Musiker neben den weltberühmten Komponisten für ihre Instrumente auch wenig beachtete Werke. Zudem spielen Hans-Jörg und Ellen Wegner auch eigene Arrangements, die aufgrund der differenzierten Gestaltung und Ausgewogenheit von Harfe und Flöte vom Publikum gelobt werden. Seit einigen Jahren bieten die beiden ein Programm mit Musik sowie Gedichten und Prosatexten an. Aus diesem Grund können die Zuschauer in Weetzen einiges entdecken, wenn Literatur und Musik zu einer stimmungsvollen Einheit verschmelzen.

Auf Europas Bühnen unterwegs

Die Geschwister sind in Burgwedel geboren und schon vor Beginn ihrer aktuellen musikalischen Karriere haben die Kinder an verschiedenen Instrumenten miteinander musiziert. Ellen Wegner begann nach einer intensiven Ausbildung am Klavier und auf der Klarinette im Jahr 1981 mit dem Studium der Harfe an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Neben ihren Duo-Abenden arbeitet sie als freiberufliche Harfenistin mit verschiedenen Orchestern und dem Ensemble Modern Frankfurt zusammen. Zudem tritt Ellen Wegner unter anderem mit dem Norddeutschen Figuralchor und dem Mädchenchor Hannover auf.

Die Harfenistin ist bereits in zahlreichen Musikzentren Europas wie Brüssel, Florenz, Frankfurt, Lissabon und London aufgetreten. Dabei belegen viele Ur- und Erstaufführungen von Hans Werner Henze, Frank Zappa und Benedict Mason ihr Engagement für die Musik des 20. Jahrhunderts. Im Laufe ihrer Karriere entstanden Tonträgereinspielungen sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Zwischen Bühne und Hochschule

Hans-Jörg Wegner studierte im Hauptfach Flöte an den Musikhochschulen in Hannover und Detmold. Im Jahr 1988 schloss er mit dem Konzertexamen sein Studium ab. Der Flötist tritt als Kammermusiker und Solist im In- und Ausland mit verschiedenen Ensembles auf. Dabei entstanden zahlreiche Veröffentlichungen auf CD, die überwiegend Ersteinspielungen von Werken aus Klassik, Romantik, Impressionismus und aus dem 20. Jahrhundert enthalten. Zwischen 1986 und 2000 unterrichtete Hans-Jörg Wegner an der Universität Hildesheim. Seit 1997 ist er Professor an der Hochschule für Musik in Detmold.

Das Konzert in der Alten Kapelle in Weetzen, Eulenflucht 1, beginnt um 19.30 Uhr. Getränke und ein Imbiss werden vorbereitet. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Das Angebot der Stadt Ronnenberg kommt bei den Nutzern gut an. Anfang Juli ist Hannah für zwei Monate in Weetzen stationiert. Die kostenlosen Buchungen werden über das Internet gesteuert.

23.06.2019

Der Verein Sternenzauber und Frühchenwunder will betroffenen Eltern mit kleinen Dingen Trost spenden, wenn der Schmerz für sie am größten ist. Im Dorfgemeinschaftshaus in Linderte hat der Förderverein dafür ein regionales Kreativtreffen organisiert.

22.06.2019

Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft, das auch eine Geschäftsstelle in Wennigsen hat, will auch arbeitslose Zuwanderer für den Arbeitsmarkt fit machen. Doch oft hapert es an der Sprache. Das soll ein neues Berufsschulprojekt ändern.

19.06.2019