Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg My Mooney Mood spielen im Café benthe.mitte
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: My Mooney Mood spielen im Café benthe.mitte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 14.05.2019
Begeisternde Musiker: Agnes Hapsari (von links), Johannes Keller und Charlotte Joerges. Quelle: privat
Benthe

Ein sehr abwechslungsreiches Programm haben die Musiker von My Moony Mood auf Einladung des Kulturladens Benthe im Café benthe.mitte präsentiert. Das Trio, Agnes Hapsari (E-Piano, Gesang), Charlotte Joerges (Saxofon) und Johannes Keller (Kontrabass) hatte mit seiner Ankündigung, die Zuhörer auf eine musikalische Weltreise mitzunehmen, nicht zu viel versprochen.

Musik und Lyrik schließen sich nicht aus

Ob Eigenkompositionen, Funk und Soul, Blues, Balladen oder mitreißende Swing- und Jazzrhythmen aus Indonesien, Schweden und Brasilien – das harmonische Zusammenspiel, getragen von der Virtuosität und Musikalität des Trios, faszinierte und fesselte das Publikum. Alte Jazzstandards wie Cole Porters „Night and Day“ oder „The Girl of Ipanema“ wurden überraschend neu arrangiert, und oft gab es spontanen Zwischenapplaus.

Dass Musik und Lyrik sich nicht ausschließen, zeigte sich in den Vertonungen der Gedichte von Heinrich Heine wie „Ich lieb eine Blume“ oder „Immer den gleichen Pfad“ von Rainer Maria Rilke, die das Publikum, dem Namen des Programms entsprechend, zum Träumen verführte. Die Texte trug Charlotte Jorges zuerst vor und dann schlossen viele Zuhörer die Augen und lauschten der ausdrucksstarken klaren Stimme von Agnes Hapsari, die sie in die Grenzenlosigkeit der Musik entführte. „Gänsehaut pur“ war die einhellige Meinung vieler Gäste, und so entließen sie das Trio auch nicht ohne eine Zugabe von der Bühne. Ebenso begeistert waren auch die Musiker von dem hautnahen Kontakt zum aufmerksamen und auch großenteils kundigen Publikum.

Ein „Abend für sie und ihn“ mit den Männern im Gras

Zur nächsten Veranstaltung im Café benthe.mitte am Sonnabend, 25. Mai, laden Carl-Hans Hauptmeyer (Gesang, Gitarre), Rainer Günther (Bass, Gitarre) und Eberhard Peycke (Schlagzeug) als die Männer im Gras ein. Im Rahmen eines Abends „für sie und ihn“ präsentieren die Musiker in einer Mischung aus Jazz, Blues und Country ab 20 Uhr Chansons und Gedichte über Männer, Frauen und die Tücken des Alltags, mal humorvoll, mal ernst, aber immer hintersinnig. Der Eintritt ist kostenlos. Es werden Spenden gesammelt. Eine Platzreservierung wird empfohlen, entweder im Café oder per Email an sivehe@web.de.

Von Uwe Kranz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verwaltungsnebenstelle und das Standesamt in Ronnenberg ziehen in der kommenden Woche in das Sparkassen-Gebäude um. Während der Arbeiten müssen die Bürger nach Empelde ausweichen.

14.05.2019

Ein Geschichtenerzähler mit Gitarre und Mandola: Klaus Irmscher bietet in seinem Programm „Davon kann ich ein Lied singen“ in der Alten Kapelle in Weetzen viele Überraschungen.

14.05.2019

Die Bürgermeisterin registriert keine Beschwerden von Anwohnern über lärmende Kinder auf dem Schulhof der Theodor-Heuss-Schule. 300 Junge Sportler sind am Wochenende in Empelde aktiv.

13.05.2019