Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Neuer Bücherschrank steht wieder an der Langen Reihe
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Neuer Bücherschrank steht wieder an der Langen Reihe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:32 04.02.2020
Auch der neue Bücherschrank steht an der Langen Reihe gegenüber der Buswendeschleife. Quelle: Uwe Kranz
Anzeige
Ronnenberg

Bücherschränke sind eine inzwischen weit verbreitete und willkommene Einrichtung für lesefreudige Mitbürger. Einerseits kann man darin interessanten Lesestoff finden, den sich jedermann kostenlos ausleihen kann, andererseits finden dort gebrauchte Bücher, die zu schade zum Wegwerfen sind, einen neuen Bestimmungszweck. Im April 2017 hatte die Ronnenberger SPD einen solchen Schrank an der Langen Reihe in Ronnenberg aufgestellt, im vergangenen November fiel dieser dann der Tat von unbekannten Vandalen zum Opfer. Und jetzt steht wieder ein Bücherschrank zur Verfügung.

Die Schäden an dem ersten Leih- und Tausch-Bücherschrank waren allerdings so schwer, das der SPD-Ortsverein einen ganz neuen Schrank anfertigen lassen und an alter Stelle aufstellen lassen musste. Auf der Grünfläche gegenüber der Buswendeschleife haben deshalb jetzt Mitarbeiter der Tischlerfirma Detlef Hüper aus Empelde den neuen, wetterfesten Schrank platziert. Der erste war von der Bevölkerung sehr gut angenommen worden. „Wir wollen dieses Angebot wieder aufleben und uns nicht abschrecken lassen von der in Vandalismus ausufernden Dummheit“, sagt Paul Krause von der SPD-Abteilung. „Wir hoffen darauf, dass auch die Bevölkerung ein waches Auge hat und der Bücherschrank langfristig seinen guten Zweck erfüllen kann.“

Anzeige
Zahlreiche Bücher füllen bereits den Schrank und warten auf den nächsten Nutzer. Quelle: Uwe Kranz

Die frei zugänglichen Werke sollen das Leseangebot der nahe gelegenen Stadtteilbücherei und der örtlichen Buchhandlung auch außerhalb der Öffnungszeiten ergänzen. Der Schrank wird von Mitgliedern der SPD in Ronnenberg ehrenamtlich betreut und der Bestand regelmäßig überprüft. Allerdings bitten die Organisatoren darum, nur Bücher in äußerlich und inhaltlich einwandfreiem Zustand zur Verfügung zu stellen und keine jugendgefährdenden oder kriegs- und gewaltverherrlichenden Bücher anzubieten.

Lesen Sie auch:

Von Uwe Kranz