Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Johanniter sammeln Päckchen für Bedürftige in der Ukraine – So können Sie helfen
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Päckchen packen für Bedürftige in der Ukraine

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 29.11.2019
Große Freude im harten Winter: Familien in der Ukraine bekommen Hilfspakete geschenkt. Quelle: Jan Klaassen
Ronnenberg

Beim 50. Ronnenberger Weihnachtsmarkt am 1. Advent sind die Johanniter vom Ortsverband Deister am Sonntag, 1. Dezember, wieder als Kooperationspartner der Michaelisgemeinde dabei. An einem eigenen Stand bietet der Rettungsdienst nicht nur selbst gebackene Kekse und leckere Kartoffelpuffer an – dort können auch fertig gepackte Pakete sowie Sachspenden für die Weihnachtstrucker-Aktion abgegeben werden. Die Spenden werden von 15 bis 17 Uhr am Johanniter-Stand neben der Michaeliskirche angenommen. Auch diese Spenden werden dann Teil des Ukraine-Konvois.

2500 Familien in zwei Städten haben Pakete erhalten

Am zweiten Weihnachtsfeiertag starten in diesem Jahr zum dritten Mal Trucks auf die rund 2000 Kilometer lange Tour in die Ukraine. 2500 Familien in den Gemeinden Schytomyr und Poltawa haben im vergangenen Jahr Pakete erhalten, die in der gesamten Region Hannover gesammelt worden waren. Für die aktuelle Weihnachtstrucker-Aktion hoffen die Johanniter wieder auf große Unterstützung.

Der Ortsverband Deister nimmt noch bis einschließlich Montag, 16. Dezember komplett gepackte Pakete oder Sachspenden an. Zentrale ist die Dienststelle am Hagacker 5b in Ronnenberg (montags bis freitags, 9 bis 16 Uhr); hinzu kommt die Kita „Märker Strolche“ an der Egestorfer Straße 27 in der Wennigser Mark (montags bis freitags, 8 bis 15 Uhr). Passende Kartons stehen zur Mitnahme bereit (so lange der Vorrat reicht).

Gemeinsam mit lokalen Partnern werden in der Ukraine alleinerziehende Mütter, Kinderheime, Schulen und andere Einrichtungen für Kinder und Familien unterstützt. Diesmal kommt mit Iwano-Frankiwsk noch eine dritte Stadt – und damit ein dritter Truck – hinzu.

Hilfe für die Grundversorgung in der kalten Jahreszeit

Die Johanniter vom Ortsverband Deister packen gemeinsam mit der Johanniter-Jugend und der Kita „Märker Strolche“ auch eigene Hilfspakete. „Wir helfen den Menschen, ihre Grundversorgung in der kalten Jahreszeit sicherzustellen“, betont Dienststellenleiter Olav Grote. Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern haben die Johanniter eine verbindliche Packliste zusammengestellt. Darauf sind Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel und Kleinigkeiten, die Kindern Freude machen sollen. Dass jedes Päckchen gleichwertig ausgestattet ist, erleichtert den Weihnachtstruckern auch die teils strikten Zollformalitäten.

Weitere Informationen zur Aktion, den Abgabestellen und den Zielregionen gibt es im Internet unter www.johanniter-weihnachtstrucker.de. Die Packliste kann als PDF hier heruntergeladen werden: www.johanniter-weihnachtstrucker.de/packliste.

Lesen Sie auch

Von Uwe Kranz

Nach dem verheerenden Feuer im Londoner Grenfell Tower hat die Ronnenberger Verwaltung ein Hochhaus im Stadtgebiet als Risikoimmobilie ausgemacht – und eine Sanierung der Fassade angeordnet. Die Wohnungseigentümer des Gebäudes fürchten den finanziellen Kollaps. Sie klagen vor Gericht.

27.11.2019

Eigentlich haben sich die Ortsratsmitglieder bis Januar 2020 zum Schweigen selbstverpflichtet. Nur eine Information rutscht ihnen doch heraus, die allerdings sehr viel andeutet: Ihme-Roloven wird nur ein Baugebiet bekommen.

27.11.2019

Der Abschied vom Ersten Stadtrat ist für den Fraktionsvorsitzenden der AfD „nicht nachvollziehbar“. Georg Zimbelmann hätte Torsten Kölle auch bei der Fortführung aktueller Projekte gern dabei gehabt – und schlägt nun vor mit der Besetzung des Postens bis nach der Kommunalwahl 2021 zu warten.

26.11.2019