Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg Polizei erwischt betrunkenen E-Scooter-Fahrer am Ihmer Tor
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Polizei erwischt betrunkenen E-Scooter-Fahrer am Ihmer Tor

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 08.12.2019
Die Polizei hat einen Ronnenberger erwischt, der betrunken mit dem E-Scooter gefahren ist. Quelle: dpa
Ronnenberg

In Ronnenberg ist ein E-Scooter-Fahrer erwischt worden, der betrunken gefahren ist. Der Ronnenberger war einer Polizeistreife am Sonntag gegen 1.20 Uhr im Bereich Ihmer Tor aufgefallen. Die Beamten hielten ihn an – und bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 33-Jährige vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte.

Gleiche Promillegrenze wie bei Autofahrern

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Gegen den Ronnenberger wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwarten ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot. Auf dem E-Scooter gilt dieselbe 0,5-Promille-Grenze wie für Autofahrer.

Laut Bußgeldkatalog müssen Fahrer ab einem Atemalkoholwert von 0,5 Promille mit einem Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Mehr aktuelle Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus Ronnenberg lesen Sie in unserem Ticker.

Von Jennifer Krebs

Die Volksbank hat die Reinerlöse aus ihrem Gewinnsparen für Projekte von 25 Vereinen und Einrichtungen aus Ronnenberg, Gehrden und Wennigsen gespendet. Insgesamt wurden so 9100 Euro verteilt.

08.12.2019

Im Familienzentrum in Ronnenberg-Empelde stehen am 13. Dezember kleine Superhelden auf der Bühne: Etwa 30 Kinder präsentieren ein Stück, das eine professionelle Regisseurin gemeinsam mit ihnen entwickelt hat.

07.12.2019

Dem TuS Empelde ist Wolfgang Rüffer seit 60 Jahren treu. Unermüdlich engagierte er sich in dieser Zeit für die Tischtennis-Sparte. Dafür erhielt er nun bei der Sportlerehrung der Stadt Ronnenberg den Preis der Bürgermeisterin.

07.12.2019