Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg KGS Ronnenberg mit rechten Parolen beschmiert
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Unbekannte beschmieren KGS Ronnenberg mit rechten Parolen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 22.08.2019
Ein Zusammenhang? Am Donnerstagmorgen sind die Schriftzüge „Heil Hitler“ und „Achtet das Volk“ in Ronnenberg entdeckt worden. Quelle: Finn Bachmann
Ronnenberg

Acht Tage liegen zwischen zwei Schmierereien mit verfassungsfeindlichem Inhalt im Stadtgebiet von Ronnenberg. Unbekannte hatten in der Nacht zum 13. August „Heil Hitler“ an ein Firmengebäude in Weetzen geschrieben. Den gleichen Inhalt haben nun zwei Schriftzüge, die am Donnerstagmorgen an der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Ronnenberg entdeckt worden sind. Außerdem wurde offenbar ebenfalls in der Nacht an die Bushaltestelle Lange Reihe die Parole „Achtet das Volk!“ gesprüht. Gleichlautende Aufkleber waren in der vergangenen Woche im Umfeld von Schaukästen und Buswartehäuschen gefunden worden.

Ebenfalls mit roter und schwarzer Farbe beschmiert wurde ein Wohnhaus am Schmiedegang. Eigentümer Henrik Walde, Wirt der benachbarten Lütt Jever Scheune, hat Anzeige erstattet. In dem Schriftzug „Sieg Heil“, der wie die beiden an der KGS zusätzlich mit einem Hakenkreuz ergänzt ist, sieht er indes keinen direkten Bezug zu sich oder der Lütt Jever Scheune. „An der Wand sind schon mehrere Graffiti“, sagt er. Da hätten die Täter einfach neue dazugemalt.

Stadt macht sich unmittelbar an die Beseitigung

Polizei und Stadtverwaltung wussten am Donnerstag bis 11 Uhr noch nichts von den Schmierereien an der Mensa, der Sporthalle und der Smart Bench, wie es auf Nachfrage hieß. „Da müssen wir sofort hin“, lautete die spontane Reaktion von Wolfgang Zehler, der als Fachbereichsleiter bei der Stadt Ronnenberg unter anderem für den Bauhof verantwortlich ist. Die dortigen Mitarbeiter wurden angewiesen, die Schriftzüge umgehend zu beseitigen. Die Sachbeschädigungen sollten zudem der Polizei gemeldet werden.

Ob ein Zusammenhang zwischen den jüngsten Schmierereien besteht, ist bislang unklar. Die Häufung hat die Stadtverwaltung jedoch alarmiert. Mit der Polizei müsse besprochen werden, ob und in wie weit präventive Maßnahmen ergriffen werden müssen, sagte Zehler. Zumindest verfestigt sich mit dem gleichzeitigen Auftreten der Schmierereien die Vermutung, dass auch die Aufkleberaktion der vergangenen Woche einen eher rechten Hintergrund hatte.

Die Polizei in Ronnenberg will den Fall nach ersten Ermittlungen vor Ort an den Staatsschutz übergeben. Da bislang keine Hinweise auf die Täter vorliegen, bitten die Beamten die Bevölkerung um Mithilfe. Der Kriminaldauerdienst ist unter Telefon (0511) 1095555 zu erreichen.

Weiterlesen

Fremdenfeindliche Parolen an Wand der KGS

Ronnenberger ärgern sich über „Achtet-das-Volk“-Aufkleber

Alle aktuellen Themen aus Ronnenberg finden Sie unter haz.de/ronnenberg.

Von Uwe Kranz

Bereits zum achten Mal feiert in diesem Jahr das Familienzentrum der Johannesgemeinde Empelde ein Sommerfest. Zahlreiche Vereine und Verbände präsentieren den Besuchern am Sonntag, 1. September, an ihren Ständen ein vielfältiges Angebot.

22.08.2019

Fast schon ein Dorffest: Das Angebot für Kinder und Jugendliche soll in Benthe bekannter gemacht werden. Gesucht werden neue Ehrenamtliche, die das Angebot des Jugendbauwagens aufrecht erhalten wollen.

22.08.2019

Der neue Kulturverein Ronnenberg lädt für Sonntag, 25. August, zu seinem ersten großen Event ein. Dafür hat der Vorstand um Henrik Walde das Berliner Jazz & Comedy-Trio Jazzpolizei eingeladen. Die Musiker haben sich dem sogenannten Hot Jazz verschrieben, garniert mit Klamauk und Slapstick.

21.08.2019