Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ronnenberg 60 Jahre Tischtennis: Wolfgang Rüffer erhält Preis der Bürgermeisterin
Umland Ronnenberg

Ronnenberg: Wolfgang Rüffer spielt schon 60 Jahre Tischtennis

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 07.12.2019
Wolfgang Rüffer in Aktion am Tisch - dieses Bild stamm vom Turnier des TuS Empelde im Jahr 1980. Quelle: privat
Empelde

Ein wenig stolz hat es ihn schon gemacht. „Ich bin nicht der Typ, der auf so etwas wartet. Aber es freut mich, dass so manche meine Tätigkeit gesehen haben und diese jetzt gewürdigt wird“, sagt Wolfgang Rüffer. Bei der Sportlerehrung der Stadt Ronnenberg erhielt er kürzlich den Preis der Bürgermeisterin, mit Stephanie Harms überreichte das Ronnenberger Stadtoberhaupt persönlich die kleine Trophäe.

Rüffer spielt Tischtennis beim TuS Empelde. In der Sparte und im Gesamtverein hat er sich über einen sehr langen Zeitraum ehrenamtlich engagiert. Bis 2017 war er 20 Jahre lang stellvertretender Vorsitzender des TuS. In der Tischtennis-Sparte befand er sich zudem für ebenfalls 20 Jahre im Vorstand, bis 1990 als Leiter und als stellvertretender Leiter. „Meine Frau ist schuld. Als damals jemand gesucht wurde, hat sie gesagt, dass ich das doch ruhig machen und helfen soll“, erinnert sich Rüffer an die Anfänge.

Turnier 1960 als Laufbursche

Geholfen hat er auch schon als Kind. Rüffer war elf Jahre alt und spielte bereits Tischtennis beim TuS, als der Verein erstmals ein Tischtennis-Turnier ausrichtete. Das war 1960 in der frisch eingeweihten Sporthalle an der Barbarastraße. „Ich bin als Laufbursche durch die Halle gelaufen, habe die Zettel an den Tischen verteilt. Damals lief das noch anders als heute mit dem Computer“, sagt Rüffer und lacht.

Das Turnier gibt es ohne Unterbrechung bis heute, am ersten Januar-Wochenende ist der TuS Ausrichter der mittlerweile 60. Auflage – natürlich längst in der großen Halle am Sportpark, mittlerweile mit doppelt so vielen Teilnehmern wie zur Premiere. Rüffer ist fester Bestandteil des Organisationsteams.

Dem Verein seit 60 Jahren treu

Ebenfalls verändert hat sich das Umfeld für Training und Punktspiele. „Bis die Sporthalle an der Barbarastraße stand, haben wir im Gasthaus Öhlers im Saal gespielt, später im Schacht II“, erzählt der 70-Jährige. „Wir hatten auch zwei gekaufte Tische. Aber der Rest fürs Training waren eher Platten Marke Eigenbau.“

Wolfgang Rüffer spielt schon 60 Jahre Tischtennis. Quelle: Stephan Hartung

Rüffer ist in Empelde geboren, seinem Verein ist er seit 60 Jahren treu. In den Punktspielen ist er noch heute in der zweiten Herrenmannschaft in der Kreisliga aktiv. Der gelernte Werkzeugmacher, der noch einen eigenen Montagebetrieb besitzt, hat für den TuS aber nicht nur auf Funktionärsebene Ausrufezeichen gesetzt. In der Seniorenklasse spielte er 2000 in Luzern erstmals bei einer Weltmeisterschaft mit. Es folgten die Teilnahmen an weiteren Welt- oder Europameisterschaften. Nächstes Jahr geht es zur WM nach Bordeaux. „Ich verbinde solche Touren, wie in diesem Jahr in Budapest, immer mit einem Urlaub. Meine Frau und ich fahren dann im Wohnmobil zu den Turnieren“, erzählt.

Lesen Sie auch

Von Stephan Hartung

Hier sind die Gewinner des Lions-Adventskalenders vom 7. Dezember. Hinter den 24 Türchen verbergen sich insgesamt 153 Preise im Gesamtwert von rund 10.000 Euro.

07.12.2019

Der Besitzer der begrünten Kalihalde in Empelde weist einen Bericht über Erdeinbrüche auf dem Gelände zurück. Ein Loch in der Folie eines künstlichen Teichs habe kaum sichtbare Absackungen verursacht.

09.12.2019

Über Süßigkeiten, Bücher und mehrere Kleinigkeiten konnten sich Schüler und Kita-Kinder im Jugendbauwagen in Ronnenberg-Benthe am Nikolaustag freuen. Dort verteilte Leiterin Lisa Maack Geschenke an 82 Kinder aus dem Ort.

06.12.2019