Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Seelze Bürger brauchen im Bürgerbüro einen Termin
Umland Seelze Bürger brauchen im Bürgerbüro einen Termin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 14.01.2019
Quelle: Freitags und Sonnabends müssen für Anliegen im Bürgerbüro Termine vereinbart werden. Thomas Tschörner
Seelze

Freitagnachmittags und sonnabends brauchen Seelzer für Anliegen im Bürgerbüro und der Kfz-Zulassungsstelle einen Termin. Die Neuregelung soll unnötig lange Wartezeiten vermeiden und gilt seit dem Jahreswechsel. Schon im Dezember hatte die Stadt auf diese Änderung hingewiesen – doch noch immer kommen viele unangemeldet. „Wir haben festgestellt, dass weiterhin viele Bürger ohne einen Termin gekommen sind“, sagt Stadtsprecher Carsten Fricke. In der Übergangszeit habe die Stadtverwaltung dies auch erwartet. „Wir wollen vermeiden, dass Bürger mangels Termin nicht bedient werden können – und dann unverrichteter Dinge wieder nach Hause fahren müssen“, sagt Fricke. Deshalb weise man erneut auf die notwendige Terminvergabe hin. Das gilt allerdings nur für den Freitagnachmittag von 13 bis 18 Uhr und den Sonnabend von 10 bis 12 Uhr.

Hintergrund der Neuregelung ist der zuletzt regelmäßige Andrang vor dem Bürgerbüro am Freitagnachmittag und am Sonnabend, der oft zu sehr langen Wartezeiten geführt hatte. Da die Bürgerbüros vieler benachbarter Kommunen zu diesen Zeiten nicht geöffnet haben, kamen Menschen aus der ganzen Region Hannover vor allem für die Zulassung ihrer Fahrzeuge nach Seelze. Regelmäßig platzte die Zulassungsstelle aus allen Nähten – nicht alle Anliegen konnten bearbeitet werden. Die Termine können montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr persönlich am Empfang der Stadt Seelze oder telefonisch unter Telefon (0 51 37) 82 83 59 vereinbart werden.

Angaben der Stadt zufolge sind für die Terminvereinbarung konkrete Informationen über die Art des Anliegens, die Anzahl der betroffenen Personen sowie die Angabe eine Telefonnummer Voraussetzung. „Je konkreter das Anliegen formuliert wird, desto genauer können bei der Terminvereinbarung Informationen zu den benötigten Unterlagen gegeben werden“, sagt Fricke. Sollten die Unterlagen zu dem vereinbarten Termin nicht vorliegen, könne das Anliegen nicht bearbeitet werden und ein erneuter Besuch werde erforderlich. Daher bittet die Stadt Seelze alle, bei der Terminvergabe genau zu erfragen, welche Unterlagen für das Anliegen benötigt werden.

Zu den übrigen Öffnungszeiten des Bürgerbüros montags und freitags von 8 bis 13 Uhr, dienstags und donnerstags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs von 8 bis 18 Uhr können die Seelzer den Service des Bürgerbüros weiterhin ohne eine Terminvereinbarung nutzen. In diesen Zeiten richtet sich der Zugang zum Bürgerbüro wie bisher nach den im Foyer gezogenen Nummern.

Von Sandra Remmer

Heiko Kauke ist neuer Ortsbrandmeister in Kirchwehren. Damit folgt er auf Doris Fuhrmann, die das Amt altersbedingt abgegeben hat. Zum stellvertretenden Ortsbrandmeister wurde Rainer Kratochwille gewählt.

14.01.2019

Eine positive Bilanz hat Gümmers Schützenverein bei der Jahresversammlung gezogen. Die Teilnehmer haben ihren Vorstand bestätigt. Der Verein ist auf 225 Mitglieder gewachsen.

13.01.2019

Wegen ihrer Fahrweise ist eine 26-jährige Hannoveranerin am Sonntag gegen 2.45 Uhr der Polizei in Seelze aufgefallen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,6 Promille.

14.01.2019