Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bürgerstiftung lädt Bedürftige zum Weihnachtsessen
Umland Seelze Nachrichten Bürgerstiftung lädt Bedürftige zum Weihnachtsessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 21.11.2017
Zum sechsten Mal lädt die Bürgerstiftung Seelze zum Weihnachtsessen für Bedürftige. Quelle: privat (Archiv)
Seelze

 Beim diesjährigen Weihnachtsessen für Bedürftige der Bürgerstiftung Seelze können 20 Personen mehr an der Tafel Platz nehmen. „Wir werden im Vorraum der Lebenshilfe, wo das Essen stattfindet, einen Extratisch für Kinder aufstellen“, sagt Evelyn Werner, die Vorsitzende der Bürgerstiftung. Dann könnten insgesamt 140 Personen an dem weihnachtlichen Menü am Freitag, 15. Dezember, teilnehmen. Zum sechsten Mal lädt die Bürgerstiftung gemeinsam mit Ehrenamtlichen des Seelzer Brotkorbs und vielen Helfern zu Rotkohl und Klößen, um auch denjenigen, die sich ein teures Essen nicht leisten können, ein wenig Weihnachtsfreude zu schenken.

Brotkorb vergibt Eintrittskarten

Der Brotkorb Seelze vergibt die Eintrittskarten. Bei der Ausgabe können sich die Bedürftigen gegen ein Geldpfand einen Platz an der Tafel sichern. „Dabei haben Menschen mit Berechtigungsschein Vorrang“, sagt Werner. Das Pfand habe man eingeführt, um zu vermeiden, dass am Tag des Essens plötzlich viele Plätze leer blieben. Um die Gäste zu den Räumen der Lebenshilfe zu transportieren, wurde ein Shuttleservice eingerichtet. Das Busunternehmen Enders fährt mehrere Touren von der Haltestelle Humboldtstraße dorthin.

Kinderprogramm in zwei Räumen

Die Gäste bekommen nicht nur ein mehrgängiges weihnachtliches Menü serviert. Werner und ihre Helfer haben ein ganzes Programm auf die Beine gestellt: Mitarbeiter der Kita Wiesentau kümmern sich um die Kinder, in einem Sportraum können die Grundlagen des Kampfsports Taekwondo geübt werden und Heike Ippensen und Sabine Müller sorgen als Clowninnen für gute Laune. „Unsere Helfer bedienen die Gäste“, sagt Werner. „Sie müssen gar nichts tun, sondern können einfach genießen.“ Ob Spaghetti Bolognese für die Kleinen oder ein weihnachtliches Menü mit Rokohl und Fleisch für die Erwachsenen – jeder darf so viel essen, bis er satt wird. Für die Musik konnte die Bürgerstiftung in diesem Jahr den Seelzer Pianisten Christoph Slaby gewinnen. 

Bürgerstiftung bittet um Spenden

Obwohl der Stromversorger Avacon die Veranstaltung als Sponsor unterstützt, ist die Bürgerstiftung auch weiterhin auf Spenden angewiesen. Rund 1000 Euro kostet sie das Weihnachtsessen. „Es ist ein toller Nachmittag für alle“, sagt Werner. „Die Menschen können einfach mal von ihrem harten Alltag abschalten.“ Am Ende stimmten traditionell alle gemeinsam das Weihnachtslied „O Tannenbaum“ an, sagt Werner – da könne jeder mitsingen. 

Von Linda Tonn

Weihnachten ganz ohne Stress – zumindest was das Essen betrifft. Wie das funktioniert, erfahren die Teilnehmer beim Kochkurs „Entspannte Weihnachten“ der Volkshochschule, den Daniela Angeli am Nikolaustag in der Schulküche der Humboldtschule anbietet. 

21.11.2017

Ein einfacher Slogan mit großer Wirkung: Zum „Internationalen Tag für die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ haben die Gleichstellungsbeauftragte und Mitglieder des Seelzer Runden Tisches auf dem Rathausplatz ein Zeichen gesetzt. Sie hissten eine blaue Flagge.

21.11.2017

Unbekannte haben am Wochenende eine Grillhütte am Sportgelände des TuS Seelze beschädigt. Zudem wurde in der Nacht zu Sonnabend ein Holzzaun am Schützenplatz Alte Aue in Letter umgetreten. Die Polizei sucht in beiden Fällen nach Zeugen.

21.11.2017