Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Frauen sammeln internationale Rezepte für Kochbuch
Umland Seelze Nachrichten Frauen sammeln internationale Rezepte für Kochbuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 03.05.2018
Integrationslotsin Nese Karabük bereitet Sigara Böregi vor Quelle: Heike Baake
Anzeige
Letter

  Für das Internationale Frauenfrühstück haben sich die Organisatoren etwas Besonderes ausgedacht: Im Roncallihaus forderten sie die Frauen auf, Rezepte aus ihrer Heimat in Text und Bild mitzubringen. Bis zum Jahresende haben die Teilnehmerinnen aus den Ländern Syrien, Griechenland, Türkei, Lettland, Albanien, Iran und Irak die Gelegenheit, sich mit einer süßen oder herzhaften Speise einzubringen. Die gesammelten Rezepte sollen anschließend in einem Koch- und Backbuch festgehalten werden. 

Das internationale Frauenfrühstück bietet Zeit für gemeinsame Gespräche Quelle: Heike Baake

„Kleinigkeiten können hier auch direkt vor dem gemeinsamen Frühstück vorbereitet werden, allerdings keine aufwendigen Gerichte“, erzählt Ursel Marx und ihre Kollegin Nese Karabück machte auch gleich den Anfang mit „Sigara Böregi“, fingerdicke, gefüllte Teigröllchen aus der türkischen Küche. Dort werden sie als Vorspeise oder als kleine Zwischenmahlzeit verzehrt, schmeckten den Frauen aber auch hervorragend zum Frühstück. 

Anzeige

Marx und Karabük richten als Integrationslotsen seit sechs Jahren das internationale Frauenfrühstück mit finanzieller Unterstützung der städtischen Gleichstellungsbeaufragten Gabriela Giesche aus. Immer am letzten Freitag im Monat kommen die Frauen zusammen. Bis zu 20 Personen treffen sich regelmäßig, um gemeinsam zu frühstücken, sich zu informieren und um Kontakte zu knüpfen. „Wir bauen hier ein Netzwerk auf, damit Informationen weitergegeben werden, damit die Menschen wissen, wo sie bei Bedarf Hilfe finden“, sagt Karabük.  Einheimische Teilnehmerinnen aus Seelze nehmen ebenfalls regelmäßig teil und sind interessiert am interkulturellen Austausch. Die Integrationslotsinnen sorgten in der Vergangenheit bei vielen Treffen auch für ein informatives Programm und luden Referenten ein. So stellten sich viele Seelzer Vereine vor und Mitarbeiter der Polizei bauten Hemmschwellen ab. Neben den monatlichen Treffen sind die Frauen auch aktiv bei gemeinsamen Unternehmungen, besuchten das Heimatmuseum und zum internationalen Frauentag das Kulinarische Kino im Veranstaltungszentrum Alter Krug. 

Von Heike Baake