Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Katharina Sternberg singt zur Todesstunde Jesu
Umland Seelze Nachrichten Katharina Sternberg singt zur Todesstunde Jesu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 29.03.2018
Katharina Sternberg singt in Letters St. Michael Kirche zur Todesstunde Christi die Passionsandacht.
Katharina Sternberg singt in Letters St. Michael Kirche zur Todesstunde Christi die Passionsandacht. Quelle: privat
Anzeige
Letter/Seelze

  Die Kirchengemeinde St. Michael lädt für Karfreitag, 30. März, um 15 Uhr zu einer ganz besonderen Passionsandacht ein. „Anlässlich der Sterbestunde Jesu werden dazu passende Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Giovanni Battista Pergolesi und weiteren erklingen“, sagt Kreiskantor Harald Röhrig. Er wird an der Orgel sitzen und Sängerin Katharina Sternberg begleiten. Die musikalische Andacht am Karfreitag zur Erinnerung an die Sterbestunde Jesu möchte Pastor Andreas Hausfeld mit einem gemeinsamen Abendmahls abschließen.

Sternberg, 1983 in Hannover geboren, ist in Letters Kantorei St. Michael als Stimmbildnerin sowie als Leiterin des Garbsener Gospelchores CantoVivo bereits bekannt. Schon als Kind beschäftigte sie sich als Mitglied des Mädchenchores Hannovers intensiv mit Gesang. Darüber hinaus gastiert die Solistin Sternberg unter anderem bei den Internationalen Händel-Festspielen in Göttingen sowie in der Royal Festival Hall in London. „Wir freuen uns sehr, dass wir Katharina Sternberg für unsere Passionsandacht in St. Michael  gewinnen konnten“, freut sich Kantor Röhrig.

Pergolesi in St. Martin

 Ortwin Brand, Pastor in Seelzes Kirche St. Martin, lädt ebenfalls herzlich zu einer Passionsandacht ein. Das Werk „Stabat Mater“, welches der 26-jährige Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736) in den letzten Wochen seines Lebens komponierte, bildet dabei den musikalischen Mittelpunkt. Der Komponist nimmt den Karfreitag aus der Perspektive der Mutter Jesu in den Blick und schildert ergreifend, wie Maria das unschuldige Sterben ihres Sohnes am Kreuz erlebt. Sporanistin Susanne Moldenhauer , Beate Josten (Alt), Organist Christoph Slaby und Pastor Ortwin Brand gestalten die Andacht am Karfreitag, 30. März ab 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird eine Spende erbeten.

Von Patricia Chadde